Zukunftsorientiert präsentiert

  /  26.03.2021

Live dabei – Ende April geht die 080 Barcelona Fashion in die zweite digitale Runde. Interessierte können die Catwalk-Shows streamen und so die neuesten Designs von Marken wie Custo Barcelona, Desigual und Yerse entdecken.

Lera Mamba

Brain & Beast

Brain & Beast, Custo Barcelona, Brain & Beast

Lera Mamba, Menchén Tomàs, The Label Edition

Casa Milà

Das Mode-Event 080 Barcelona Fashion geht in die 27ste Runde, dieses Mal in der zweiten digitalen Version. Das Event findet vom 26. bis zum 29. April 2021 in der einzigartigen Gaudí-Location „Casa Milà“ statt, auch bekannt als „La Pedrera“, auf Deutsch „Der Steinbruch“, und kann über die offizielle Website verfolgt werden. Die Entscheidung für die digitale Präsentation sei laut Veranstalter einerseits auf die Ausnahmesituation infolge der Pandemie und andererseits darauf zurückzuführen, dass sich die 080 Barcelona Fashion das Ziel gesetzt habe, sich zukunftsorientiert an die Digitalisierung der Modebranche anzupassen.

Bis zu 22 Designerinnen und Designern sowie Marken bilden das Line-up. Was sie gemeinsam haben? Talent, Kreativität, Originalität, Qualität, Authentizität und Einzigartigkeit. Mit dabei sind im Bereich Damenmode Custo Barcelona, Yerse, Escorpion, Sita Murt, System Action, Lola Casademunt, Designers Society, Rita Row, Guitare, Xantik, SKFK, Miu Sutin, Surkana, Mimosa Studio und Mus & Bombon. Im Segment Men und Women präsentieren sich Desigual, Scalpers, Zer Era und Mundaka, weitere Brands sind Bóboli, Red Point, ZD Zero Defects und Guasch, Bolsillo, Charly Therapy, Sabinis und Naguisa.

Die Veranstaltung wird unterstützt von der Regionalregierung Kataloniens und dem CCAM (Handels-, Handwerks- und Modekonsortium). Das Departament d'Empresa i Coneixement fördert über das CCAM die 080 Barcelona Fashion als offene, pluralistische, multidisziplinäre und internationale Modeplattform mit dem Ziel, Katalonien zum Maßstab für die Entwicklung von Designprojektionen in der Modebranche zu machen. Zudem soll so ein Projekt unterstützt werden, das Glaubwürdigkeit und ein differenzierendes Markenzeichen bei Design, Produktion und Vertrieb in der Modewelt bietet. Das Event soll dazu beitragen, die Fashion-Kultur und ihre Verbindung zu anderen Kultur- und Kreativbranchen zu fördern und die Mode allen Zuschauerinnen und Zuschauern näher zu bringen.

Kristina Arens