Wohlige Wärme auf Knopfdruck

  /  08.10.2020

Mit der preisgekrönten Warmlink Technology in den Jacken der Marke Roxy könnt ihr der Kälte jetzt den Kampf ansagen! Ein spezielles Heizsystem im Rückenbereich sorgt für wohlige Wärme…

Nicht nur auf der Piste, sondern auch in der Stadt kann es im Winter ganz schön kalt werden – wer dennoch stylisch aussehen will, muss oft ziemlich lange nach der passenden Jacke suchen, die den richtigen Look und Funktionalität in sich vereint. Gut, dass Roxy in dieser Saison die innovative Warmlink Technology nicht mehr ausschließlich in der funktionalen Premiere Snow Jacket einsetzt, sondern erstmals auch im stylischen Wintermantel „Ellie“. In Khakigrün daherkommend, ist er dank femininem Schnitt und kuscheligem Innenfutter ein zeitloser Klassiker mit Tragekomfort.

Das leistungsstarke und gleichzeitig energieeffiziente Heizsystem, welches in einem Panel im Rückenbereich eingebettet liegt, heizt sich innerhalb weniger Sekunden auf. Das Besondere: Die internen Heizelemente kommen ohne Kabel aus und werden direkt in den Stoff eingewebt, so dass das Gewebe leicht und elastisch ist. So sind die mit der Warmlink Technology versehenden Jacken nicht nur vielseitig und sicher einsetzbar, sondern können auch in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Heizelemente können entweder mit dem integrierten Steuergerät oder via Bluetooth mit der Smartphone-App Warmlink3 stufenweise reguliert werden. Und das wissen auch die Experten zu schätzen: Die Roxy Premiere Snow Jacket aus recyceltem Eco-Gewebe ist „Gold Winner“ in der Kategorie Snowsports der Ispo Awards 2019.

Neben der Warmlink Technology sind beide Jacken zudem mit der hautpflegenden Roxy Hydrosmart Technologie ausgestattet: Mikrokapseln im Innenfutter des Kragens, die mit einer pflanzlichen, feuchtigkeitsspendenden Emulsion gefüllt sind, platzen bei Reibung und stärken die Hautbarriere, um gereizte und trockene Stellen zu beruhigen. Beide Modelle können weltweit ab dem 11. November 2020 im Webshop der Marke sowie in den stationären Stores erstanden werden.

Kristina Arens