Unverwechselbar

  /  14.05.2020

Das bereits 1910 gegründete, italienische Label Borbonese ist unter anderem bekannt für seinen besonderen O.P. Pattern Print. Was das Spezielle daran ist und wie dieser entsteht…

Die historienreiche Marke Borbonese, eines der ältesten Modehäuser Italiens, ist bekannt für seine Handwerkskunst kombiniert mit speziellen Verarbeitungstechniken und hochwertigen Materialien. Das 1910 in Turin gegründete Label fokussierte sich zunächst auf den Accessoire-Bereich, gefolgt von Ready-to-wear. Einen Namen machte sich die Marke zudem mit dem einzigartigen O.P. Pattern Print (Occhio di Pernice/Rebhuhnauge).

Die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2020 definiert eine neue Ära für die Marke – es geht zurück zu den Wurzeln mit dem Schwerpunkt auf Taschen, die durch neue Modelle, Formen und Materialien weiterentwickelt wurden. Die gesamte Range konzentriert sich auf die Suche nach einer neuen Weiblichkeit: Die neue Borbonese Woman ist smart, sophisticated, modebewusst, inspirierend und geistreich.

Das unverwechselbare O.P.-Wildleder stammt von den spanischen Entrefino-Ziegen und ist wie ein Logo für Borbonese. Besondere Verarbeitungs- und Färbetechniken sorgen für spezielle Schattierungen, so dass mit zwei Tönen der gleichen Farbe gespielt wird. Nach dem Färben durchlaufen die Leder eine besondere Schleifmaschine, die dem Leder seine charakteristische Dicke verleiht, das klassische zweifarbige Erscheinungsbild und die samtige Haptik.

Der in den 1960er Jahren kreierte O.P.-Print ist auch heute noch das Markenzeichen von Borbonese und hat dazu beigetragen, das Label zu einer der bekanntesten Marken der italienischen Fashion-Branche zu machen.

Kristina Arens

Links:
www.borbonese.com
Lesen Sie auch:
30.06.2020 - A Sustainable Renaissance
09.06.2020 - Zwischen real und digital