United by Dickies

  /  21.09.2020

Das Label Dickies startet eine neue, globale Kampagne unter dem Motto „Vereint durch Inspiration, vereint durch Dickies“. Im Mittelpunkt: HandwerkerInnen und Kulturschaffende, die jedes einzelne Teil des Contents selbst gänzlich individuell erstellt haben.

Allysha

David Madero

Favour Jonathan

Johannes Rathmann

KAte Duncon

Kip & Angelique

Klipper Kem

Ma Xaiolong

Rob Maxfield

Eisenhower Jacket

Sacramento Shirt

Sacramento Shirt

Dickies startet die erste globale Marketingkampagne, in deren Mittelpunkt die handwerkliche, erschaffende Arbeit steht. Traditionelle HandwerkerInnen und Kulturschaffende sind weltweit durch eine gemeinsame Sprache vereint: pure Inspiration. Den elementaren Stellenwert handwerklicher Schaffensprozesse im Fokus, baut die Multimedia-Kampagne auf der letztjährigen, in Nordamerika umgesetzten Initiative auf – „Yours to Make“ war eine Hommage an Menschen mit Hingabe und Stolz für ihre Arbeit. „Vereint durch Inspiration, vereint durch Dickies“ stellt eine Wahrheit heraus, auch in den sich durch die Pandemie ändernden Zeiten: Trotz Social Distancing sind es die MacherInnen und ErschafferInnen, die unsere Zukunft weiterhin gemeinsam gestalten; mit Einsatz, Hingabe und kreativem Ausdruck.

In der Kampagne entsteht besonderes Material durch die MacherInnen selbst. Durch die weltweiten Einschränkungen in Reise und Zusammenkunft bestimmt, wurde jedes einzelne Teil des Contents individuell von jedem Protagonisten und jeder Protagonistin aus Bereichen wie Kunst, Musik oder auch Skateboarding erstellt. Zusammen findet das Material dann im Schnitt, wo sich die Geschichten miteinander verweben – so entstehen Porträts, Einblicke in die eigentliche Arbeit und die jeweiligen Umfelder aus Sicht der Schaffenden selbst. „Wir haben uns ganz bewusst dafür entschieden, echte Arbeiter zu zeigen, die sich mit ihrer Kreativität und Arbeitsgeist gegenseitig inspirieren“, sagt Präsident Denny Bruce. „Wir zeigen, dass unsere Macher diesen momentanen Ausschnitt der Kulturgeschichte überall auf der Welt durch Einsatz, durch Arbeit und durch Kreativität gestalten, und dass sie dabei nie allein sind.“

Die Kampagne stellt insgesamt zehn MacherInnen vor: ihre Arbeit oder Leidenschaft, sowie ihre Standorte und die Art und Weise, wie jeder den anderen inspiriert. Teil der Kampagne sind: Angelique Taylor und Kip Ritchey, amerikanische Stadt- und Landbauern; Klipper Kem, britischer Barbier; Johannes Rathmann, deutscher Baumeister; Kate Duncan, kanadische Möbelherstellerin und Designerin; Favour Jonathan, britischer multidisziplinärer Künstler; David Madero, mexikanischer Metallbildhauer; Ma Xiaolong, chinesische Tänzerin und Choreografin; Rob Maxfield, britischer Steinmetz; und Allysha Le, amerikanische Profi-Skateboarderin und Mitglied des Dickies Skateboarding Teams. Die Eisenhower-Jacke von Dickies wird dabei als Leinwand dienen und tritt während der gesamten Kampagne in Erscheinung. Die simple, kultige Kontur des in den späten 1940er-Jahren entstandenen Modells ist unverkennbar durch den gut sichtbaren Reißverschluss und den gebügelten Kragen.

Dickies arbeitet mit der globalen Kreativagentur Sid Lee zusammen, um „Vereint durch Inspiration, Vereint durch Dickies“ in Szene zu setzen. „Wir hatten uns zum Ziel gesetzt, die Kreativen auf authentische Weise in ihren Studios auf der ganzen Welt bei der Arbeit einzufangen“, erklärt Kreativdirektorin Mariota Essery. „Wir wollten, dass die Handlung genau widerspiegelt, wie sie in dieser Zeit arbeiten. Die Dickies-Träger sind wie ein weltweiter Stamm, und obwohl sie viele verschiedene Sprachen sprechen und wir bei diesem Dreh mehrere Übersetzer hatten, inspirieren sie sich gegenseitig.“

Kristina Arens