Fashion Week Berlin, Juli 2018: Trends

  /  12.07.2018

Für die Frühjahr/Sommer-Saison 2019 scheint es ein wenig so, als hätten sich die Designer und kreativen Köpfe nicht entscheiden können – bunt oder einfarbig, Liebe oder doch nicht, opulent verziert oder zurückhaltend? Scrollt durch unsere Trends der Fashion Week Berlin und trefft eure eigene Wahl…

Wir strahlen um die Wette!

Gelb wie die Sonne leuchtet unsere Kleidung im Frühjahr/Sommer 2019. Ob einzelne Teile oder mutig im Komplett-Look - auffallend strahlen werdet ihr mit den Styles definitiv. Neben dem „Gelben vom Ei“ ist künftig außerdem die Kombination aus Rot und Rosa gern gesehen. Was früher mal als Fashion-Sünde der Kategorie „Das beißt sich doch!“ galt, macht einen überraschend schönen und frischen Mix her. Und ist dabei zwar feminin, aber nicht zu girly.

Botter
Marcel Ostertag
Méliné; Altuner
Guido Maria Kretschmer; Anja Gockel; William Fan
Another brand
Marc Aurel

Aloha

Oversized von stylischen Hipster-Girls getragen, sieht man sie bereits wieder, dass als Mann aber nicht nur Jürgen von der Lippe Hawaiihemden tragen kann, wollen die Designer und Marken im kommenden Sommer unter Beweis stellen. So fanden sich auf der Fashion Week in Berlin in den Spring/Summer-Kollektionen 2019 bei diversen Brands tatsächlich genau solche Herrenhemden, mal knallig bunt, mal etwas zurückhaltender. Das Thema Hawaii zeigt sich außerdem – etwas weniger leger und hier und da nicht ganz so plakativ – auf Blazern, Hosen und Hemden.

Tigha
Blend
Dawid Tomaszewski
Botter
Kaporal; Alberto

Wie im Bienenstock...

…ging es auf der Fashion Week Berlin und im wahrsten Sinne des Wortes an den Ständen einiger Marken zu, denn Einhorn und Flamingo waren einmal, nun erobern die schwarz/gelben Insekten die Fashion-Szene. Mal in Schmuckform und mal auf Oberteilen summen sie um die Wette.

Steinkult
Steinkult
Steinkult
Dedicated

Sie sind zurück!

Der Plateau-Schuh aus den 90er scheint endgültig zurück zu sein! Bei Dockers by Gerli zeigt er sich mit dem neuen Namen Dockers Cloudsole in zwölf verschiedenen Ausführungen, originalgetreu und dennoch weiterentwickelt. Aber nicht nur bei den bekannten 90ies Schuhen sind hohe bzw. dicke Sohlen zu finden, auch im Sneakers-Segment wird ordentlich aufgefahren, so gesehen beispielsweise bei Liu Jo. So oder so, es geht hoch hinaus!

Dockers by Gerli
Dockers by Gerli
Liu Jo

It's all about Denim!

Denims per se sind erst einmal nichts Neues, neu sind im Frühjahr/Sommer 2019 aber die zahlreichen auffälligen Verzierungen. Häufig in 7/8-Länge und versehen mit großen Rüschen, im Materialmix, mit Fransen oder Prints zeigen sich die (Abschlüsse der) Jeansbeine. Wer es noch auffälliger mag, greift zur Pants mit Allover-Drucken, die vor allem in Gold zum besonderen Eyecatcher werden.

Liu Jo, Miracle of Denim
Herrlicher; Why7; Herrlicher
Liu Jo, Herrlicher

Love is everywhere...

Na, schon einen Ohrwurm? Das Thema (Nächsten)Liebe ist aus kaum einer neuen Kollektion wegzudenken – Kussmünder hier, Herzchen da und Knutschaufforderungen dort. Ob als Print oder Statementaufdruck, in Zeiten wie diesen wird die Aufforderung nach dem wohl schönsten Gefühl der Welt offenbar besonders groß geschrieben.

Gwynedds
One more story; Another brand
Fusion

Damit du's weißt!

Es gab mal eine Zeit, in der weiße Hosen als „billig“ abgestempelt wurden – das war einmal. Im kommenden Frühjahr/Sommer ist die Farbe der Unschuld neben Kleidern, Röcken und Shirts vor allem bei Pants mehr als beliebt. Passend zum Sommer verbreitet sie ein Gefühl der Leichtigkeit und mutet in der richtigen Kombination durchaus stylisch bis edel an.

Alberto; Lanius; Herrlicher
Marinepool; Danny Reinke
William Fan

Kein Netz?

Eine Aussage, die wir künftig wohl selbst im größten Funkloch wohl nicht mehr machen können, denn in der Fashion-Welt dreht sich alles um das Thema Mesh und Netz aus verschiedensten Materialien. Ergänzend dazu bleibt auch Tüll wichtig – Mutige kombinieren beides, weniger Experimentierfreudige entscheiden sich für ein Material. Und welcher Marke geht ihr ins Netz? 

Danny Reinke; Irene Luft
Dockers by Gerli
Greentee
Lanius, Luis Trenker

Love is not everywhere

In den bereits vorgestellten Trends habt ihr ja schon das eine oder andere (Love) Statement entdeckt und auch Frauenpower steht bei den Mode-Labels hoch im Kurs. Neben den vielen positiven Statements haben wir aber auch eine Aufforderung entdeckt, die sich erfrischend abhebt: „Stop making stupid people famous!“, heißt es bei Altuner. Wer damit angesprochen werden soll? Das könnt ihr selbst entscheiden…

Why7, Altuner
Anja Gockel

Auf Streife

Während unseres Streifens durch die Gänge der Modemessen entdeckten wir genau solche auf den Styles vieler Marken. Zum einen geht der Trend des sportlichen Seitenstreifens bei Pants in die nächste Runde, zum anderen präsentieren sich Hosen in Gänze Schwarz/Weiß oder maritim anmutend Blau/Weiß gestreift. An ihnen vorbei kommt jedenfalls niemand…

Alberto, Lanius
Herrlicher, Stoffbruch
Tigha, Maison Common