Choose to shine

  /  21.04.2021

Für jede Körbchengröße und jeden Geschmack – der Webshop Annadiva wartet mit Dessous und Bademode zahlreicher Marken auf. Ab sofort gibt’s eine weitere Besonderheit: Inhaberin Mariëlle van Werven startet ihre eigene Bademodenmarke Annadiva Swim.

Bademode und Dessous in einer Basic-Farbe, auch mit größeren Cups, zu finden, ist meistens noch machbar, wenn Frau allerdings mit den neuesten Trends gehen möchte, wird es schon deutlich schwieriger. Deshalb gründete Mariëlle van Werven vor rund zehn Jahren den Annadiva-Webshop, stellte aber immer wieder fest: „Viele Unternehmer scheuen sich, die sogenannten Randgrößen herzustellen oder zu kaufen. Sie haben Angst, dass sie darauf sitzen bleiben. Bei Annadiva machen wir das anders. Wir sind für Frauen mit einer ‚schwierigen‘ Körbchengröße da.“ Aber was nicht da ist, kann auch nicht angeboten werden, also gab es nur eine Lösung: ein eigenes Bademoden-Label.

Mit der neuen Eigenmarke Annadiva Swim erweitert Annadiva die Auswahl an Bademode für Frauen mit großer Körbchengröße. Von Frauen, für Frauen entstand so eine Kollektion in leuchtenden Farben, mit schönen Motiven, aus luxuriösen Stoffen und mit zeitlosen Basics, Styles, die aktuellen Trends folgen, aber auch die Bedürfnisse der Frauen nicht außer Acht lassen. Die Bademoden-Range umfasst Bikinis, Badeanzüge und Strand-Accessoires – das komplette Paket also. Mariëlle van Werven erklärt: „Die Entwicklung der Kollektion war ein schöner Prozess, mit den Wünschen unserer Kundinnen im Hinterkopf haben wir Schritt für Schritt die verschiedenen Modelle und Passformen erarbeitet. Auch innovative Modelle sind in die Kollektion aufgenommen worden. Zusammen mit all der Expertise, die wir bei uns im Haus haben, haben wir eine Kollektion entworfen, auf die wir sehr stolz sind. Für die Fotografie haben wir uns entschieden, selbst vor der Kamera zu stehen. Meine Kolleginnen und ich stehen für Annadiva Swim Modell.“

Die Marke wird exklusiv über die Webshops von Annadiva in Deutschland, den Niederlanden und Belgien in einer limitierten Auflage verkauft. Die Größen reichen von Cup C bis G, bei den Hosen von 36 bis 46. Neben der neuen Eigenmarke, deren Styles für 39,95 bis 124,95 Euro zu haben sind, finden sich im Onlinestore außerdem Lingerie und Dessous von Labels wie beispielsweise Prima Donna Dessous, Marlies Dekkers Dessous, Freya und Marie Jo Lingerie in Cup-Größen von A bis K. Im Herbst folgt eine weitere Neuheit: eine eigene Dessous-Linie, stay tuned!

Kristina Arens