Bleib sauber!

  /  04.05.2021

In wenigen Sekunden zu sauberem Wasser – das junge Unternehmen Grayl hat ein Wasserreinigungssystem produziert, mit dem jeder Mensch die Möglichkeit haben soll, aus Seen, Flüssen und Wasserhähnen weltweit Trinkwasser gewinnen zu können. Wie das funktioniert?

Alles begann mit einer Idee an einer Bar… Diese führte schließlich zu einer Kickstarter-Kampagne, über die 250.000 US-Dollar gesammelt werden konnten: Das Ziel der Gründer des jungen Unternehmens Grayl aus Seattle war und ist es, das vielseitigste, schnellste, einfachste Wasserreinigungssystem der Welt zu produzieren. So soll jeder Mensch die Möglichkeit haben, ohne Risiko für die Gesundheit aus Seen, Flüssen und Wasserhähnen überall auf der Welt Trinkwasser gewinnen zu können. Das spezielle Filter- und Reinigungssystem soll mit nur einem Pressvorgang in wenigen Sekunden 99,999% aller Krankheitserreger aus verschmutztem Wasser entfernen – ganz ohne Chemie.

Die Technologie

Das Reinigungs- und Filtersystem ist einfach und schnell zu bedienen. In acht bis 15 Sekunden soll Wasser aus jeder erdenklichen Quelle gereinigt und damit trinkbar werden. Der äußere Behälter wird mit dem kontaminierten Wasser gefüllt und mittels Pressen der inneren Filtereinheit gereinigt. Dabei werden beispielsweise E.coli-Bakterien und Salmonellen aus dem Wasser entfernt. Im Anschluss kann das Wasser ohne umfüllen direkt aus der Flasche getrunken werden. Gleichzeitig befreit der Aktivkohlefilter das Wasser von anderen Fremdpartikeln wie Mikroplastik, aber auch von Chemikalien und Schwermetallen. Der Grayl Purifier entfernt laut Label 99,999%  aller Viren und krankheitserregenden Bakterien. Das macht ihn zu einem einzigartigen Handfiltersystem. Sauberes Trinkwasser immer und überall – nicht nur für Outdoor-Fans von höchster Wichtigkeit. Die Filterkartusche ist für bis zu 300 Filtervorgänge geeignet und kann anschließend schnell und ohne großen Aufwand durch eine neue ersetzt werden. Alle anderen Teile des Handfiltersystems können dauerhaft verwendet werden.

Geopress 

Die Geopress braucht lediglich acht Sekunden, um 710 ml Wasser zu reinigen. So lassen sich  problemlos bis zu fünf Liter Wasser pro Minute filtern. Dank der effektiven Filtertechnologie muss man sich somit auf Reisen deutlich weniger Gedanken um die  Wasserversorgung  machen. Die Grayl Geopress reinigt das Wasser zu 99,999% von Viren und Bakterien wie etwa dem Norovirus, Cholera oder Salmonellen. Zusätzlich werden kleine Partikel wie Mikroplastik, Chemikalien oder  Schwermetalle herausgefiltert. Zu den weiteren Features gehören die SoftPress-Auflageflächen, die einen ergonomischen, rutschfesten Halt beim Filtervorgang garantieren sollen. Der dazugehörige SimpleVent-Trinkverschluss hat drei unterschiedliche Funktionen:  Er sorgt für die Luftventilation beim Filtervorgang, schützt vor erneuter Verunreinigung des Wassers und erlaubt einhändiges Trinken.

Ultralight

Das Ultralight-Filtersystem ist kompakt, leicht und ideal für den Reisegebrauch geeignet.  Innerhalb von 15 Sekunden lässt sich kontaminiertes Wasser von 99,999%  aller Viren, Bakterien und Kleinstpartikeln befreien. So schützt man nicht nur die eigene Gesundheit, sondern kann auch auf umweltschädliche Einwegplastikflaschen verzichten.

Giving back


Grayl ist Mitglied von „1% for the planet“ und unterstützt gemeinnützige Organisationen, die sich für den Umweltschutz einsetzen. Mithilfe dieser Projekte möchte das Unternehmen  naturbelassene Orte schützen und Naturräume wiederherstellen. Darüber hinaus arbeitet Grayl an einem Zero-Waste-Programm, um den Austausch der Filterkartuschen zu ermöglichen, ohne dass dabei Plastikmüll anfällt.

Kristina Arens