Sophie Turner x Louis Vuitton x UNICEF

  /  23.11.2018

Sophie Turner hat mit UNICEF und dem Luxus-Label Louis Vuitton kollaboriert und ein Freundschaftsarmband kreiert, dessen Erlöse an das Kinderhilfswerk gehen sollen. Was hinter dem Design steckt?

Sophie Turner

Sophie Turner hat gemeinsam mit Louis Vuitton ein Freundschaftsarmband designt. Die „Game of Thrones“-Darstellerin hat sich mit dem Luxus-Label zusammengetan, um dessen Kampagne mit dem Kinderhilfswerk UNICEF zu unterstützen. Anlässlich des Weltkindertags teilte die 22-Jährige zwei Fotos auf Instagram, auf denen sie mit den rot-weißen Armbändern posiert. Dazu schrieb sie: „Es ist aufregend für mich, am #WorldChildrensDay meine Kollaboration mit #LvforUNICEF anzukündigen, bei der ich ein Freundschaftsarmband designt habe. Ich will die Bedeutung der Farben und des Anhängers erklären, die ich kreiert habe. Wie wir wissen, ist LV als Marke bekannt, bei der sich alles ums Reisen dreht. Es ist wichtig, wie sich die Marke selbst identifiziert, wenn man mit einer Charity-Organisation zusammenarbeitet, die es auf der ganzen Welt gibt. Alles dreht sich darum, Leute zusammenzubringen.“

Die britische Schauspielerin fügt hinzu, dass sich das Konzept der Armbänder rund um das Thema Glück dreht. „Rot wird in China als Glücksfarbe betrachtet. Und Weiß passt zu meiner Idee, den kleinen kreisförmigen Anhänger am Armband zu tragen, einen Hasen. In Großbritannien heißt es nämlich, dass weiße Hasen Glück bringen und in vielen Teilen Europas, Chinas, Afrikas sowie Nord- und Südamerikas bringt ein Hasenfuß Glück“, schildert sie. Auch ein Teil von ihr selbst stecke in dem Armband. „Ich habe mir den gleichen Hasen auf meinen Arm tätowieren lassen“, berichtet sie.

Lesen Sie auch:
27.02.2018 - Sophie Turner auf der Suche