Glänzender Auftritt

  /  04.05.2022

Die britische Schauspielerin und Sängerin Cynthia Erivo trug bei der diesjährigen Met Gala in New York City Schmuckstücke der Marke Roberto Coin im Gesamtwert von 436.000 Dollar (rund 414.000 Euro) und glänzte damit auf dem Roten Teppich…

Cynthia Erivo

Traditionell am ersten Montag im Mai findet die Met Gala statt – und damit eine der legendärsten Nächte der Modewelt. Unter den Gästen bei dem Event in New York City am 2. Mai 2022 war auch Fashion-Ikone Cynthia Erivo, die mit ihrem 327-Karat-Feueropal und 40-Karat-Diamanten-Collier im Wert von 140.000 Dollar (ca. 132.900 Euro) von Roberto Coin die Blicke auf sich zog. Die Halskette wurde exklusiv für die Künstlerin im Rahmen des Dresscodes „Guilded Age“ angefertigt.

Darüber hinaus trug die 35-Jährige den mit Smaragden und Diamanten besetzten Schlangen-Armreif im Wert von 71.000 Dollar (ca. 67.400 Euro), das Dahlia Cento Diamantarmband im Wert von 138.000 Dollar (ca. 131.000 Euro), das Marquesa Diamantarmband für 12.800 Dollar, (rund 121.500 Euro), den Fiore Couture Cento-Diamantring für 15.280 Dollar (etwa 14.500 Euro), das Pink Saphir und Cento-Diamantarmband im Wert von 38.000 Dollar (ca. 36.000 Euro), den Rosette Cento-Diamantring für 8.920 Dollar (etwa 8.470 Euro), den Dolce 3-Stein Cento-Diamantring für 14.740 Dollar (ca. 13.990 Euro) und den Diamant-Prinzessinnen Quaste-Ring im Wert von 5.250 Dollar (ca. 4.980 Euro).

Das Schmucklabel aus Vicenza ist auf den roten Teppichen der Welt zu Hause. Bereits die erste Kollektion, die 1996 erschien, verbarg einen kleinen Rubin an ihrer Innenseite – ein Detail, das zur Signatur von Roberto Coin wurde und ihm den Spitznamen „Der Rubinsammler“ einbrachte. Der burgunderrote Rubin, der an der Schmuckinnenseite in direktem Hautkontakt ist, steht für Mut, Leidenschaft und Lebenskraft. Jedes Design von Roberto Coin erzählt eine eigene Geschichte und ist das Ergebnis einer Reise durch verschiedene Kulturen, die Natur und Landschaften, bei der er Vergangenheit und Zukunft vereint.

Die erfahrenen Hände italienischer Handwerker-Hüter althergebrachter Schmucktraditionen verwandeln die Vorstellungen des Kreativen in Schmuckstücke, die den jeweiligen Charakter ihrer Besitzerin unterstreichen. Unter anderem erhielt Roberto Coin bereits die Auszeichnungen „Best Italian Collection in the World“ und „Best Corporate Social Responsibility Brand“ bei den „Andrea Palladio International Jewellery Awards“. Nachhaltigkeit gilt als ein wichtiger Anspruch der Marke. So ist Roberto Coin beispielsweise einer der Gründer und Teil des Board of Directors des World Diamond Council. Jedes Jahr entstehen circa fünf Kollektionen und 600 neue Modelle, die es in über 1.000 Stores in 60 Ländern zu kaufen gibt.

Kristina Arens