Traditionell fortschrittlich

  /  22.02.2022

Ob Festival, Hundespaziergang im Wald oder Leben auf dem Bauernhof – die neueste Ergänzung in der Outdoor-Kollektion des Labels Ariat sorgt für trockene Füße, punktet mit Komfort und kommt gleichzeitig stilvoll daher…

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Herstellung moderner, leistungsfähiger Schuhe und Bekleidung verbindet die Outdoor-Kollektion der Marke Ariat elegantes Country-Styling mit Komfort und Allwettertauglichkeit. Diese Kombination spiegelt sich nun auch bestens im neuen Kelmarsh Wellington-Gummistiefel wider. Das Ergebnis ist ein nicht nur praktisches und langlebiges, sondern ein auch modisches Modell.

Der wasserdichte Stiefel, der sich in Marineblau mit roten Akzenten oder meliertem Grau mit gelben Akzenten zeigt, verfügt über die 4LR-Technologie von Ariat – mit vier Vorteilen: Temperaturkontrolle, leichte Polsterung, Stabilität und Trittdämpfung. Ein feuchtigkeitsableitendes Innenfutter reguliert die Temperatur und sorgt für Tragekomfort und Geruchsschutz. Eine offenzellige, gepolsterte Einlegesohle schützt Gelenke und Knochen, ein Stabilitätssystem im Herzen des Stiefels stützt Ferse und Fußgewölbe, ohne die Flexibilität zu beeinträchtigen und ein Fersenpolster leitet den Druck ab.

Der Gummistiefel der Marke, die von den ehemaligen Stanford MBA-Kommilitoninnen Beth Cross und Pam Parker mit dem Ziel gegründet wurde, Sportschuh-Leistungstechnologie in Reitstiefel zu integrieren, bietet robusten und gleichzeitig stilvollen Schutz vor Regen. Die Dämpfung und der verstellbare Nylonriemenverschluss machen den Kelmarsh, der sich dank eines speziellen Features im Fersenbereich ganz einfach abstreifen lässt, zum perfekten Partner für alle Gelegenheiten – von Festivals bis hin zum Leben auf dem Bauernhof. Der Schuh kann ab sofort im Webshop der Marke für 115 Euro erstanden werden.

Kristina Arens