A Sustainable Renaissance

  /  30.06.2020

Die Marke Borbonese, die derzeit ihr 110-jähriges Jubiläum feiert, setzt verstärkt auf das Thema Nachhaltigkeit und verwendet in der Herbst/Winter-Kollektion 2020 verschiedene neue Materialien, die den Sustainability-Ansatz unterstützen.

Das Jahr 2020 markiert einen Meilenstein beim Label Borbonese – die Marke feiert 110-jähriges Bestehen und nimmt dies zum Anlass, in vielen Bereichen noch nachhaltiger zu werden. So wurde ein Teil der Herbst/Winter-Kollektion 2020 aus umweltfreundlichen und recycelten Materialien hergestellt.

La Granda Leather


Borbonese hat zwei nachhaltige Linien mit speziellem Leder entwickelt, geliefert von La Granda: La Granda Calf Leder und Grana. La Granda ist eine 1996 gegründete Vereinigung von piemontesischen Züchtern, die für ihre Nachhaltigkeit bekannt sind. Die Leder werden von der Tannery LABA verarbeitet, die eine spezielle Tanning-Formel auf Aluminiumbasis verwendet, die der Haut ein weiches, natürliches Touch & Feel verleiht. Das Produkt ist komplett ungiftig und hypoallergen und die Entsorgung von Resten birgt keine Umweltverschmutzungsrisiken. Die Aluminiumgerbung sei laut Label besser als die sogenannte pflanzliche Gerbung, da letztere eine Menge von Substanzen in das Abwasser abgibt, die zwar natürlich sind, die Arbeit der Reiniger aber dennoch erschweren. LABA will außerdem sicherstellen, dass die Produktion auch für die Angestellten nachhaltig ist. So erfolgt zum Beispiel das Veredeln und Färben durch Walzen und nicht durch Sprühen, wodurch Emissionen von gasförmigen Stoffen vermieden werden, die möglicherweise schädlich wären.

Recycled Linen


Bei diesem speziellen Material handelt es sich um in Italien hergestelltes Recycling-Leinen mit umweltfreundlichen Farben und einer nachhaltigen Produktionskette. Die Stoffe werden aus alten Kleidungsstücken hergestellt, die nach Farbe ausgewählt, in kleine Stücke geschnitten und dann zum Mischen zerkleinert werden. Dieser Prozess des ökologisch fortschrittlichen Recyclings regeneriert die Fasern und soll auch dazu beitragen, die durch die reguläre Stoffentsorgung verursachte Umweltverschmutzung zu verringern. Diese Art von Material ist mühsam herzustellen, aber sehr widerstands und saugfähig sowie schnelltrocknender als Baumwolle. Es wird zertifiziert und zur regelmäßigen Kontrolle beim Unternehmen Eco Free Time Textil eingereicht, das die Rückverfolgbarkeit der verwendeten Rohstoffe und den Recyclingprozess sicherstellt.

Eco Jet

Eco Jet wird aus recyceltem PET-Nylon hergestellt. Das Garn wird aus weggeworfenen Mineralwasser- und Cola-Flaschen gewonnen. Es ist auch bekannt als „Cola bottle environmental protection cloth“. Recyceltes Garn benötigt weniger Öl für die Produktion, was zur Reduzierung der Luftverschmutzung und zur Kontrolle des Treibhauseffekts beiträgt. Alle Produkte, die derzeit von der Firma Eco Jet hergestellt werden, können die Prüfung internationaler Standards wie MTL, SGS und ITS bestehen. Ihre Bruchfestigkeit und Zugdehnung sollen höher sein als bei Baumwollfasern. Das Material hat zudem eine hohe Wärmebeständigkeit.

Kristina Arens

Links:
www.borbonese.com
Lesen Sie auch:
09.06.2020 - Zwischen real und digital
14.05.2020 - Unverwechselbar