Asos

  /  12.03.2008

Auf der Website von Asos dürfen sich Jungs und Mädels wie Stars fühlen! Hier können weibliche Fans Klamotten „in the Style of“ Kate Moss, Sarah Jessica Parker, Eva Longoria und Co. erstehen, auf die Männerwelt warten Looks à la David Beckham oder Donny Tourette.

Layout

Das Layout der „Look like a Star“-Seite kommt auf den ersten Blick sehr trendy und stylisch daher. Die Farben Schwarz, Weiß und Grau dominieren, sorgen optisch für Ordnung und ermöglichen eine klare Sicht auf das virtuelle Sortiment. Linksbündig erscheinen die unterschiedlichen Produktkategorien, die beim Anklicken - von der Seitenmitte bis hin zum rechten Rand - Bilder der famosen Kleidungsstücke preisgeben.

 

Übersicht

Die Produktkategorien ermöglichen ein schnelles und einfaches Finden der gesuchten Bekleidungsstücke und machen ein Verlaufen nahezu unmöglich. Zudem sind auch Aufmacher zu Specials (zum Beispiel Trendreports) auf der Startseite ordentlich platziert und sorgen damit in den Augen des Users sicherlich nicht für ein verwirrendes Überangebot. Die Trennung von Womens- und Menswear ist gut gelöst: Über einen Link gelangt der Nutzer auf einen eigens für Männer konzipierten Bereich, der im Aufbau zwar identisch zu dem der Frauen ist, sich aber visuell etwas unterscheidet.

 

Sprache

Englisch

 

Ladezeit

Ungenügend

 

Antörner

Wer sich wie ein Star fühlen will, ist bei Asos genau richtig! Eine ganze Reihe Celebrities stehen für die Outfit-Vorschläge des Online-Shops Pate und wollen dem Otto-Normal-Bürger etwas Glamour abgeben. Sowohl Weiblein als auch Männlein kommen hier mit Marken wie Diesel, French Connection, Oasis und Fornarina zum Zuge und dürfen dem Star-Himmel etwas näher treten. Ein Plus sind auch die Accessoire-Tipps von Stylisten, durch welche neu erworbene Kleidungsstücke kein einsames Dasein fristen müssen. Zudem ist zu jedem Produkt ein Catwalk-Video hinterlegt, das Details zum Sitz des Artikels verrät. Ein Blog versorgt mit Infos und Meinungen rund um das Thema Fashion. Auch kann man sich die Produktpreise nicht nur in UK-Pounds, sondern unterschiedlichen Währungen wie US-Dollar, Euro sowie Schwedische Kronen anzeigen lassen und dementsprechend zahlen. Die Lieferung erfolgt europaweit und sogar nach Übersee.

 

Abtörner

Minuspunkte gibt es für die geschäftliche Abwicklung bei Asos: Die Zahlung ist nur per Kreditkarte möglich, zudem hat im Falle einer Rückgabe der Kunde die Kosten für die Sendung zu tragen. Wer außerdem in der Schule nicht aufmerksam war oder einfach nichts für Sprachen übrig hat, kann hier beim Lesen der Geschäftsbedingungen an seine Grenzen stoßen: Asos ist rein englischsprachig. In puncto Celebrity-Outfit steht der Bereich für die Männer nach, für Frauen gibt es eine wesentlich größere „Look-alike“-Auswahl.

 

Resümee

Obwohl Asos auf praktischem Gebiet durchaus Mängel nachzuweisen sind, ist der Online-Shop eine tolle Möglichkeit, seinen Kleiderschrank mal wieder aufzustocken – und das „in the Style of“ Stars. Die Website lässt einen mit Celebrities und einem gewissen Unterhaltungsfaktor bei humanen Preisen auch mal nach den Sternen greifen und verhilft damit zu einem glanzvollen Outfit, wie für den roten Teppich gemacht.

 

 

Tays Jennifer Köper