Unternehmen werben für Corona-Impfung

  /  08.12.2021

Mehr als 200 Unternehmen haben ihre Slogans geändert, um im Rahmen einer gemeinsamen Aktion zum Impfen aufzurufen, um die vierte Corona-Welle zu stoppen...

Mehr als 200 Unternehmen haben ihre bekannten Claims und Slogans geändert und ziehen unter dem Hashtag #ZusammenGegenCorona an einem Strang, um gemeinsam zum Impfen gegen Corona aufzurufen. Mit dabei sind Unternehmen aus verschiedenen Branchen, von Otto über BMW und Mercedes-Benz, McDonald’s und Burger King, Aldi, Edeka und Lidl bis hin zu Flink oder der BVG. „Impfen ... find ich gut“, verkündet Otto, Lidl wirbt mit dem Satz „Impfen lohnt sich“, Douglas mit „Come Impf and Find Out“ und Nespresso fragt rhetorisch „Impfen, what else?“. Nettos angepasster Claim lautet „Dann geh doch zum Impfen!“, Schwäbisch Hall sagt „Auf diese Impfung können Sie bauen“ und die BVG erklärt „Impfen, weil wir uns lieben“. „Got2bgeimpft“ heißt es bei der Marke got2b, „hans impfglück“ bei Hans im Glück. Hinter der Aktion steht die Berliner Werbeagentur Antoni.

#ZusammenGegenCorona ist der Hashtag der Aufklärungskampagne des Bundesministeriums für Gesundheit. Auch Olaf Scholz unterstützt die Kampagne, bewertet sie als „herausragendes Zeichen gesellschaftlicher Verantwortung und Eigeninitiative“ und ruft ebenfalls zum Impfen auf.

FÜR DEN VOLLSTÄNDIGEN INHALT DIESER SEITE, MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt für den kostenfreien 1st-blue-Business Club.
Als Teil unserer Community erhalten Sie Zugriff auf Branchen-News, Orderinfos, Netzwerktools und den wöchentlichen B2B-Newsletter.