Spreadshirt-Marktplatz legt zu

  /  09.10.2017

Das Unternehmen Spreadshirt verzeichnet einen Zuwachs von 5.500 neuen Designern im ersten Halbjahr 2017. Dies sind 58% mehr als 2016…

Das E-Commerce-Unternehmen Spreadshirt stärkt den eigenen Marktplatz Im ersten Halbjahr 2017 sind knapp 5.500 neue Designer hinzugekommen, die ihre Motive bei dort verkaufen. Dies entspricht 58% mehr neuen aktiven Verkäufern als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt verzeichnet der Marktplatz weltweit 92% mehr Design-Uploads als im Vorjahreszeitraum; täglich kommen laut Unternehmen rund 13.000 Designs dazu.

Die Einnahmen der Marktplatz-Designer aus Provisionen seien um 35% angestiegen. Durchschnittlich verdienen sie 3,64 Euro netto pro Verkauf, 12 Cent mehr als im Vorjahreszeitraum. Rund 45% verkaufen nicht nur in ihrem Heimatland, sondern international. Laut einer Studie lebt der Großteil der Community in Deutschland (30%) und den USA (28%). Zwei Drittel der Partner weltweit sind zwischen 21 und 45 Jahren alt und haben einen akademischen Hintergrund.

FÜR DEN VOLLSTÄNDIGEN INHALT DIESER SEITE, MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt für den kostenfreien 1st-blue-Business Club.
Als Teil unserer Community erhalten Sie Zugriff auf Branchen-News, Orderinfos, Netzwerktools und den wöchentlichen B2B-Newsletter.