René Lezard wird eingestellt

  /  29.10.2019

Nach einer bislang erfolglosen Investorensuche startet René Lezard in eine Abwicklungsphase. Zum 31. Januar 2020 werden die Miet- und Arbeitsverhältnisse…

Die Marke René Lezard wird eingestellt. Die René Lezard Mode AG beendet die Miet- und Arbeitsverhältnisse zum 31. Januar 2020; gleichzeitig wird man mit dem aktuellen Warenbestand in eine Abverkaufsphase gehen. Aufgrund einer gescheiterten Kapitalerhöhung musste das Unternehmen am 18. Juli 2019 einen Insolvenzantrag stellen.

Der Geschäftsbetrieb konnte während der letzten Monate noch fortgeführt und eine Investorensuche gestartet werden. Flankierend wurden umfassende Restrukturierungsmaßnahmen in den Bereichen Logistik und Produktion eingeleitet, um so die hohen Kostenstrukturen dem Wettbewerbsumfeld anzupassen. Aufgrund des aktuellen Umsatzniveaus war laut Unternehmen klar, dass die Herausforderungen der Zukunft – Digitalisierung der Lieferketten, stärkere Fokussierung auf den Onlinehandel und Investitionen in die Marke – nur mit einem strategischen und kapitalstarken Partner umgesetzt werden können. Aktuell bestehen keine Chancen auf eine Investorenlösung. Aufgrund des hohen Vorfinanzierungsbedarfes war kein in- oder ausländischer Modehersteller oder Finanzinvestor bereit, in das Unternehmen zu investieren.

FÜR DEN VOLLSTÄNDIGEN INHALT DIESER SEITE, MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt für den kostenfreien 1st-blue-Business Club.
Als Teil unserer Community erhalten Sie Zugriff auf Branchen-News, Orderinfos, Netzwerktools und den wöchentlichen B2B-Newsletter.