Pimkie-Insolvenzverfahren aufgehoben

  /  06.04.2021

Das Insolvenzgericht Offenburg hat das Insolvenzverfahren der Framode GmbH, dem Mutterunternehmen von Pimkie Deutschland, aufgehoben. 40 von 75 Stores werden fortgeführt…

Das Insolvenzgericht Offenburg hat am 31. März 2021 das Insolvenzverfahren der Pimkie Deutschland/Framode GmbH aufgehoben, nachdem am 25. März 2021 der Insolvenzplanbestätigungsbeschluss rechtskräftig geworden ist. Bereits am 18. Januar 2021 hatte die Gläubigerversammlung dem Insolvenzplan zugestimmt. Rund 40 Filialen mit über 300 Angestellten werden fortgeführt, 35 Stores müssen schließen. „Wir sind zuversichtlich, dass wir durch den konsequenten Sanierungskurs die richtigen Weichen für die Zukunft gestellt haben. Natürlich ist es schmerzhaft, dass ein Teil der Filialen geschlossen werden musste. Aber die wirtschaftliche Entwicklung einschließlich des Lockdowns ließ uns nur die Wahl, diesen Schritt zu gehen oder die gesamte Präsenz von Pimkie im deutschen Markt in Frage zu stellen“, erklärt Kilian Haus von der Wirtschaftskanzlei Buchalik Brömmekamp, der in dem Verfahren als Generalbevollmächtigter der Framode GmbH GmbH tätig war.

Patrick van der Linden, COO der gesamten Pimkie-Gruppe: „Für den erfolgreichen Abschluss des Verfahrens war es notwendig, von allen Geschäftspartnern, insbesondere den Vermietern, bedeutende Sanierungsbeiträge zu erhalten. Wir sind dankbar, dass uns dies so weitgehend gelungen ist.“ Prokurist und Country Sales Manager Patrik Mesa Raya ergänzt: „Aufgrund des erneuten Lockdowns bin ich über die Entwicklung sehr glücklich. Die letzten Wochen und Monate waren für alle Beteiligten äußerst herausfordernd. Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass Pimkie in Deutschland dauerhaft vertreten bleiben kann. Unser Dank gilt vor allem unseren Mitarbeitern, die durch die Krise hindurch zu uns gehalten haben, selbst wenn ihre Arbeitsplätze nicht gerettet werden konnten. Auf solche Kollegen kann man nur stolz sein.“ Eröffnet wurde das Insolvenzverfahren am 25. November 2020.

FÜR DEN VOLLSTÄNDIGEN INHALT DIESER SEITE, MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt für den kostenfreien 1st-blue-Business Club.
Als Teil unserer Community erhalten Sie Zugriff auf Branchen-News, Orderinfos, Netzwerktools und den wöchentlichen B2B-Newsletter.

Lesen Sie auch:
25.01.2021 - Pimkie: Ladennetz fast halbiert
14.09.2020 - Pimkie unterm Schutzschirm