Liu Jo setzt auf Recycling

  /  11.09.2019

Neben dem Ausbau der nachhaltigen Kollektion ersetzt Liu Jo außerdem die bislang verwendeten TNT-Tüten durch Papiertragetaschen…

Liu Jo will das Thema Nachhaltigkeit weiterhin verstärkt angehen und setzt ab sofort auf Papiertragetaschen. Das Material ist FSC-zertifiziert, recycelt und wiederverwertbar. Die Papier-Shopper ersetzen die bislang genutzten TNT-Tüten, die aus nicht recycelten Materialien hergestellt wurden und durch ihre heterogene Zusammensetzung schwer wiederverwertbar waren. Rund 100 Tonnen TNT Produktion spart das Label künftig ein. Jedes Jahr kauft laut Marke rund eine Million Kunden in den Liu Jo-Stores.

Nach der Einführung der ersten ökologisch nachhaltigen Denim-Linie erweitert Liu Jo wie angekündigt zudem das Angebot „Better“ um weitere Produktkategorien. Als absolute Neuheit umfassen die Kollektionen Knitwear, White Label, Sport und Junior auch Strickwaren, T-Shirts und Sweatshirts mit Bio-Fadenstickerei und Öko-Prints sowie Stoffhosen, die aus ökologisch nachhaltigen Garnen, Baumwolle, Jersey und Drill hergestellt sind. Auch die Welt der Accessoires zeigt sich mit speziellen Artikeln aus nachhaltiger Jute und Baumwolle, die auf Wasserbasis bedruckt werden, und auch im neuen New Formal der Marke – dem Black Label – gibt es eine bedruckte Linie aus ökologisch nachhaltiger Viskose und recyceltem Polyester. Die „Better“-Linie für  Frühjahr/Sommer 2020 wird ab November 2019 auf Lager sein.

FÜR DEN VOLLSTÄNDIGEN INHALT DIESER SEITE, MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt für den kostenfreien 1st-blue-Business Club.
Als Teil unserer Community erhalten Sie Zugriff auf Branchen-News, Orderinfos, Netzwerktools und den wöchentlichen B2B-Newsletter.