Liu Jo-Präsident gründet Holding

  /  14.11.2019

Liu Jo-Gründer und -Präsident Marco Marchi hat eine neue Holding mit dem Namen Eccellenze Italiane gegründet und das erste Label übernommen…

Marco Marchi

Marco Marchi, Gründer und Präsident von Liu Jo SpA, hat eine Vereinbarung zur Übernahme von Blufin durch seine neu gegründete Holding Eccellenze Italiane unterzeichnet. „Durch diese Akquisition nimmt mein Business-Traum, italienische High-End-Marken zusammenzubringen, Gestalt an. In einem sich schnell entwickelnden Markt belohnen Verbraucher starke Brands mit einer unverwechselbaren Identität, die Qualität und Kreativität zu ihren Hauptmerkmalen machen. In Italien haben wir diese außergewöhnlich vielen Unternehmen, die jedoch oft nicht wachsen können, weil es ihnen an Geld, Technologie, Management oder Synergien fehlt – Assets, die nur eine große Gruppe bereitstellen kann“, sagt Marchi. Die Mission von Eccellenze Italiane ist die Auswahl und das Zusammenbringen von High-End-Marken, die das gleiche starke Identitäts- und Wachstumspotenzial aufweisen, damit sie auf dem globalen Markt besser bestehen können.

„Es ist ein Traum, eine Geschäftsvision, die wahr wird und deren Startschuss der Erwerb einer Marke ist, die in Italien und im Bereich Carpi einen hervorragenden Ruf und Wert hat“, so Marchi. Die Verhandlungen, die zwischen der Familie Tarabini und Marco Marchi privat und ohne Banken geführt wurden, endeten mit der Unterzeichnung einer Vereinbarung über die Übertragung von 100% der Blufin-Aktien an Eccellenze Italiane. Gianguido Tarabini erklärt: „Meine Mutter Anna Molinari, die ganze Familie und ich denken, dass dieser Schritt für das Wachstum und die Entwicklung des Unternehmens und seiner Marken äußerst positiv sein wird. Wir glauben fest an das unternehmerische Können von Marco Marchi, an seine Connections zur lokalen Community und hoffen, dass dieses Vorhaben eine Erfolgsgeschichte für das Geschäft in und um Carpi herum und für das italienische Fashion-System sein wird.“

Die Blufin Group, zu der die Marken Blumarine, Blugirl, Anna Molinari und Be Blumarine gehören, ist derzeit in 50 Ländern tätig; die Kollektionen werden in über 500 Shops verkauft. Der konsolidierte Umsatz im Jahr 2018 belief sich einschließlich Lizenzgebühren auf 33 Mio. Euro, wovon 40% im Heimatmarkt und 60% international generiert wurden. Marchi erklärt: „Ich fühle mich geehrt, dass die Familie Tarabini mich für eine symbolische Übernahme ausgewählt hat, die diesem außergewöhnlichen Heritage italienischen Stils eine Zukunft des Wachstums und der Entwicklung geben wird. Blumarine ist eine berühmte Marke und auf der ganzen Welt für ihren unverwechselbaren, einzigartigen Stil bekannt. […]“

Zur nächsten Saison wird ein Team von In-house Designern an einer Kollektion arbeiten, die die Besonderheiten von Blumarine mit neuen Details vereint. Das Label wird sich auf der Fashion Week im September 2020 in Mailand präsentieren. Marchi: „Wir müssen die Marke neu aufstellen und diesem außergewöhnlichen italienischen Erbe neues Leben einhauchen. Wir sind uns sicher, dass wir in fünf Jahren einen Umsatz von 50 Mio. Euro und einen zweistelligen Ebidta erzielen werden. Natürlich wollen wir wachsen, aber langsam und nachhaltig […].“

FÜR DEN VOLLSTÄNDIGEN INHALT DIESER SEITE, MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt für den kostenfreien 1st-blue-Business Club.
Als Teil unserer Community erhalten Sie Zugriff auf Branchen-News, Orderinfos, Netzwerktools und den wöchentlichen B2B-Newsletter.