Laurèl: wiederholter Insolvenzantrag

  /  20.12.2019

Das Label Laurèl muss zum wiederholten Mal einen Antrag auf Insolvenz beim Amtsgericht München stellen. Die Gründe seien Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung…

Die Laurèl GmbH mit Sitz in Aschheim, an der die Munich Brand Hub AG sämtliche Geschäftsanteile hält, hat beim Amtsgericht München einen Insolvenzantrag wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung gestellt. Bereits Ende 2016 hatte die Marke nach dem Absprung des chinesischen Investors Shenzhen Oriental Fashion Asset Management Co. Ltd. Insolvenz anmelden müssen. Damals stimmte das Amtsgericht München einem Antrag zu, dass Laurèl die Sanierung in Eigenverwaltung fortsetzen kann; Christian Gerloff wurde zum Sachwalter bestellt.

FÜR DEN VOLLSTÄNDIGEN INHALT DIESER SEITE, MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt für den kostenfreien 1st-blue-Business Club.
Als Teil unserer Community erhalten Sie Zugriff auf Branchen-News, Orderinfos, Netzwerktools und den wöchentlichen B2B-Newsletter.

Lesen Sie auch:
21.11.2016 - Laurèl kann in Eigenverwaltung sanieren
14.11.2016 - Laurèl vor Insolvenz