„Kreative Pause“ für Platform Fashion

  /  20.12.2018

Die Düsseldorfer Schauenveranstaltung Platform Fashion pausiert. Nach zehn Saisons benötige man Zeit, um das Konzept neu auszurichten…

Das Modenschauen-Konzept Platform Fashion macht eine „kreative Pause“. „Nach zehn erfolgreichen Saisons benötigen wir etwas Zeit. Zeit, um Durchzuatmen und Zeit, um unser Konzept neu auszurichten. Unser Ziel ist es, dass Platform Fashion sich das bewahrt, was es so einzigartig macht – nämlich anders, ausgefallen, innovativ und angesagt zu sein. Auch in Zukunft werden wir euch mit starken Ideen überraschen, soviel steht schon jetzt fest“, heißt es seitens der Veranstalter rund um Managing Director Jonas Klingenstein.

Premiere feierte die Veranstaltung im Zuge der Düsseldorfer Ordertage im Februar 2014. Damals präsentierten sich sechs Unternehmen in den ehemaligen Hallen der Schraubenfabrik Max Mothes. Rund 3.000 Gäste besuchten die Schauen an den zwei Tagen. Während der letzten dreitägigen Editionen zeigten sich rund 30 Labels im Rahmen von Shows und Side-Events den 4.800 bis 5.000 Visitors.

FÜR DEN VOLLSTÄNDIGEN INHALT DIESER SEITE, MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt für den kostenfreien 1st-blue-Business Club.
Als Teil unserer Community erhalten Sie Zugriff auf Branchen-News, Orderinfos, Netzwerktools und den wöchentlichen B2B-Newsletter.