Johny Dar: Body Art-Performance in Köln

  /  05.09.2022

Johny Dar inszeniert eine neue Body Art-Performance in Köln: „Undress your body. Dress your soul.“ Dafür arbeitet er mit Fotograf Frederic Auerbach zusammen…

Referenzprojekt PRJCT AVTR

Johny Dar, multidisziplinärer Künstler, Modedesigner, Musiker und Regisseur, ist vom 6. bis 8. September 2022 im Wasserturm Hotel in Köln, wo unter dem Titel „Undress your body. Dress your soul.“ mehrere Modelle, darunter Sängerin Elif, zum Medium werden. Die Body Art Performance sei nah am Körper und der Seele und wird gemeinsam mit Fotograf Frederic Auerbach umgesetzt, der für seine Celebrity-Porträts bekannt ist.

Dar, zu dessen Arbeiten Avant-Garde-Mode, Sonic Sanctuary Sound Engineering, Drehbücher und filmische Inszenierungen zählen, schickte seine Models 2014 ausschließlich in Body Paint auf den Laufsteg der Fashion Week Berlin. Rapper Thomas D trägt seine nachhaltige Sportmode und für das Projekt „Jeans for Refugees“ gaben Celebrities wie Veronica Ferres, Julianne Moore, Karlie Kloss, Alicia Vikander, Chanel Claudia Schiffer, Sarah Jessica Parker und Victoria Beckham ihre Jeans, um sie von ihm bemalen zu lassen. Über den Beginn seiner Body Painting-Serien sagt der U.S.-Amerikaner mit Wohnsitz in Ibiza: „In meinen ersten Jahren in der Modebranche in Los Angeles fragte mich eine Journalistin nach der Inspiration für die Kollektion, und ich sagte spontan: Den Körper entkleiden, die Seele anziehen. Und es dauerte Jahre, bis ich verstand, was ich damit eigentlich sagen wollte. Mit ‚Dare by Johny Dar‘ auf der Fashion Week Berlin 2014 habe ich mich endlich getraut, meine wahre Inspiration hinter der Mode zu zeigen. Wahrscheinlich hat es niemand so wahrgenommen und ich habe mir auch nicht die Mühe gemacht, es hervorzuheben oder auszudrücken.“

Er ergänzt: „Jahre später bin ich bereit, meine wahre Inspiration zu zeigen, ohne mich davor zu scheuen, weil mir das Konzept zu tiefgründig erschien, um es in die Modewelt zu bringen... In meinen Augen besteht die Revolution in der Mode darin, sie über den physischen Körper hinaus zu führen – und die Verbindung zwischen Körper und Seele durch das Medium der Kleidung zu vervollständigen. Dies ist der Keim meiner Inspiration für das, was kommen wird. Meine neue Modekollektion wird sich an diesem Thema orientieren.“

Die Bodypainting-Serie „PRJCT AVTR“ in Zusammenarbeit mit Frederic Auerbach zielte darauf ab, sein Alter-Ego zu finden und den persönlichen Avatar zu erfinden. Die Serie wird im Sommer 2023 auf Ibiza weitergeführt. Dar erklärt zum Thema Nacktheit: „Ich bringe das Modell in eine neue Erfahrung, die Seelenerfahrung, die durch unsere körperlichen Bedürfnisse und Wünsche des Alltags oft in den Hintergrund rückt. Damit wir unsere Perspektive erweitern und Nacktheit nicht nur als etwas Sexuelles, sondern als etwas Natürliches sehen und uns wirklich auf die Seele konzentrieren und diese Verbindung stärken und damit unsere Verbindung zu unserem eigenen Körper und als Teil des größeren Körpers der Natur.“

Die Kreationen des Kreativen wurden international in seinen eigenen gleichnamigen Galerien sowie in der Saatchi Gallery, auf den Londoner, New Yorker und Berliner Modewochen und im MOCA in Peking ausgestellt. Die kommende Body Art-Performance mit Shooting wird auch in einem neuen Film (Arbeitstitel: „Bodypainting, My Story“) zu sehen sein, der ein Jahrzehnt der Johny Dar-Körperkunstprojekte dokumentiert.

FÜR DEN VOLLSTÄNDIGEN INHALT DIESER SEITE, MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt für den kostenfreien 1st-blue-Business Club.
Als Teil unserer Community erhalten Sie Zugriff auf Branchen-News, Orderinfos, Netzwerktools und den wöchentlichen B2B-Newsletter.