House of Lonali: internationale Ambitionen

  /  22.02.2021

Das Upcycling-Label House of Lonali arbeitet im Rahmen eines Business-Development-Programms an Strategien zur Expansion. In Kürze geht die neue Website online…

Das sri-lankische Label House of Lonali setzt auf Upcycling-Kollektionen aus den Stoffen der lokalen Textilindustrie – im Rahmen des Business-Development-Programms von Good Life X (GLX) entwickelt das Unternehmen nun Strategien, um die Produktion auszubauen und sich auf dem internationalen Modemarkt weiter zu etablieren. „Wir arbeiten derzeit an der Erweiterung unserer Kapazitäten, unserer neuen Resort-Wear-Kollektion und unserer Marke. Wenn sich die Welt wieder öffnet, wollen wir bereit sein, den internationalen Markt weiter zu erkunden. Aktuell arbeiten wir unter anderem an unserer neuen Website, die in den nächsten Tagen live gehen wird, mit Informationen über unsere Story, unsere Produkte, die Menschen hinter Lonali und vor allem über den positiven Impact, den wir als erste Upcyling-Modemarke Sri Lankas schaffen“, heißt es seitens des 2012 in Colombo gestarteten Labels auf Anfrage von 1st-blue.

Die Textilindustrie sei nicht nur ein wichtiger Wirtschaftszweig in Sri Lanka, auch mache die Textilproduktion derzeit 90% der gesamten Modeindustrie des Landes aus. Bei jährlich schätzungsweise 80 Mrd. produzierten Kleidungsstücken fallen mindestens 10% an Textilabfällen an. Die sri-lankische Designerin Lonali Rodrigo hat in diesen Reststoffen hochwertige Materialien erkannt. „Es war zunächst keine Geschäftsidee, sondern begann mit meiner Leidenschaft für Nachhaltigkeit. Durch mein Know-how im Bereich Design begann ich, eine kreative Lösung für den Textilabfall zu finden. Diese kreative Idee stellte nicht nur einen Mehrwert für die Umwelt und die Menschen dar, sie war gleichzeitig auch in der Lage, sich als Business zu etablieren.“

In der aktuellen Situation fokussiere man sich auf lokales Wachstum; der nächste Schritt sei dann die Expansion in die europäischen, australischen und US-amerikanischen Märkte. „Wir wollen eine authentische und nachhaltige Geschichte aus Sri Lanka erzählen. Unsere urbane Resort-Wear-Kollektion soll für alle Menschen verfügbar sein, die mit uns eine bessere Zukunft gestalten wollen, indem wir Textilabfällen ein neues und stilvolles Leben geben“ so die Marke. „Lonali erhält derzeit Business-Unterstützung von drei internationalen Top-Experten. Arj Wignaraja, Consultant für Businessstrategie und Wertversprechen, Frank Thiele, Managing Partner von Factor Product für Branding und Marktpositionierung sowie ein Experte für nachhaltige Mode und Markteintritt, um Lonali weitere Erfolgsmöglichkeiten zu schaffen. Durch diesen vielseitigen und kombinierten Ansatz will GLX bestehende Marktlücken überbrücken und Lonali dabei unterstützen, neuartige Strategien und Lösungen zu nutzen, um die anspruchsvollen Bedürfnisse der internationalen Märkte zu erfüllen und wirtschaftliche Chancen für diesen Sektor in Sri Lanka zu schaffen“, erklärt Randhula da Silva, Mitbegründerin und CEO von GLX Asia.

Das Label arbeitet eng mit lokalen Produktionsstätten in Sri Lanka zusammen, um die Kleidung unter fairen Arbeitsbedingungen und von Hand herstellen zu lassen. So will die Marke die Existenz vieler kleiner handwerklicher Betriebe und Familien in Sri Lanka sichern. „Nach acht Jahren, in denen ich ein nachhaltiges Business in Sri Lanka geführt habe, möchte ich nun den nächsten Schritt gehen und mit meiner Mission auch Sie erreichen! Wir bieten nicht nur ein Upcycling-Produkt an, sondern mit unserer Expertise eine komplette, nachhaltige Lösung in Beschaffung, Design und Herstellung.“

Good Life X hat sich die Förderung von Impact Ventures zum Auftrag gemacht. Die aktuellen GLX Business-Development Programme richten sich insbesondere an nachhaltige Start-ups und SMEs (Small and Medium Enterprises) in den Non-Tech Bereichen Ernährung und Landwirtschaft, Reisen und Wellness sowie Design. Der Fokus liegt zurzeit auf Unternehmen in Entwicklungsländern, insbesondere Südostasien und Afrika. Die 2019 gestartete Initiative hat zwei Standorte – in Colombo in Sri Lanka und GLX International in Berlin.

FÜR DEN VOLLSTÄNDIGEN INHALT DIESER SEITE, MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt für den kostenfreien 1st-blue-Business Club.
Als Teil unserer Community erhalten Sie Zugriff auf Branchen-News, Orderinfos, Netzwerktools und den wöchentlichen B2B-Newsletter.