Fashion ID führt Stylebop weiter

  /  18.11.2019

Fashion ID will eine Online-Plattform unter der bekannten Marke Stylebop betreiben. Das Unternehmen übernimmt die entsprechenden Marken und Domains…

Nachdem die Stylebop GmbH im August 2019 Insolvenz angemeldet hat, übernimmt die Fashion ID GmbH & Co. KG Marken und Domains wie Stylebop.com. Mit der Premiumausrichtung soll Stylebop eine neue Komponente in das Angebot der Fashion ID bringen, die den gleichnamigen Webshop, die Peek & Cloppenburg-Onlineshops in Deutschland, Österreich, Polen und den Niederlanden sowie den Store des Herrenausstatters Anson‘s betreibt.

„Stylebop ist eine attraktive Marke, die für hochwertige Premiummode steht“, sagt Nicolay Merkt, Geschäftsführer der Fashion ID GmbH & Co. KG. „Mit den verschiedenen Webshops der Fashion ID besitzen wir bereits die notwendigen Strukturen und etablierten Prozesse, um mit Stylebop schnellstmöglich wieder online zu sein und die Plattform erfolgreich fortzuführen. Unser Ziel ist es, uns nun auch im Luxusbereich breit aufzustellen und uns in diesem Segment neue Kundengruppen zu erschließen.“ Dabei soll zunächst das Geschäft in Deutschland wieder aufgenommen werden. In einem nächsten Schritt soll das Projekt auch in Österreich und der Schweiz ausgerollt werden. Da der Webshop in der Vergangenheit bereits einen großen Kundenstamm im südostasiatischen Raum angesprochen habe, sei zudem eine langfristige Internationalisierung in weitere Länder denkbar.

Die grundlegende Markenstrategie und der eigenständige Auftritt von Stylebop sollen bestehen bleiben, es gebe jedoch erste Pläne für Erweiterungen des Repertoires. So soll unter anderem der Bereich Accessoires deutlich ausgebaut werden.

FÜR DEN VOLLSTÄNDIGEN INHALT DIESER SEITE, MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt für den kostenfreien 1st-blue-Business Club.
Als Teil unserer Community erhalten Sie Zugriff auf Branchen-News, Orderinfos, Netzwerktools und den wöchentlichen B2B-Newsletter.