Fashion Cloud zeigt neuen Bereich auf der Panorama Berlin

  /  06.12.2019

Im Januar nächsten Jahres präsentiert sich die B2B-Plattform Fashion Cloud auf der Panorama Berlin. Was hinter dem Unternehmen steckt…

Fashion Cloud will die Order im Showroom, auf der Fläche oder auch im Büro vereinfachen und den Weg für eine starke Wholesale-Community ebnen, die nahtlos zusammenarbeitet. Die B2B-Plattform, gestartet mit einer Content-Plattform, über die Brands Marketing-Materialien und Produktdaten mit ihren Händlern teilen, hat sich im letzten Jahr auf die Unterstützung von Order-Prozessen fokussiert. Mit einem All-in-One-Ansatz verbindet Fashion Cloud – im Januar 2020 auf der Panorama Berlin präsent – laut eigenen Aussagen über 7.000 Händler mit 400 Brands. „Uns geht es um die Verbindung von Offline und Online! Mit digitalen Lösungen wollen wir alle relevanten Order-Prozesse erleichtern. Vom Showroom bis zur Nachorder auf der Fläche“, so René Schnellen, Mitgründer von Fashion Cloud.

Mit der OrderWriter-App behalten Einkäufer den Überblick über ihre Orders. Dank Budget-Verfolgung und einer visuellen Übersicht über bereits getätigte Orders, inklusive Produktbildern, ist die App der passende Begleiter während der Vororder und bei der späteren Nachbereitung. Clara, die für den Handel kostenfreie Verkäufer-App zur digitalen Regalverlängerung, ermöglicht die direkte Nachorder am POS auf Kundenwunsch. Über 1.200 POS und Brands wie Marc O‘Polo, Lloyd und Brax nehmen bereits teil. „Digitale Lösungen, wie die verlängerte Ladentheke, bedeuten nicht nur Kosten- und Zeiteinsparungen für Händler und Brands, sondern können auch einen zusätzlichen Service für die Endkunden darstellen“, sagt Schnellen.

Das Herzstück ist die Web-Plattform, über die Brands Marketing-Materialien und Produktdaten teilen. Händler können diese downloaden oder automatisch in ihre IT-Systeme, wie Webshops, integrieren. Seit Oktober 2019 ist zudem die lieferantenübergreifende Order über den Web-Zugang möglich. Über den neuen Bereich auf der Web-Plattform können Händler über Artikelgruppen, Farbe, Saison oder andere Merkmale Artikel suchen und ordern. Für alle Händler bereits verfügbar, befindet sich der Bereich mit ausgewählten Brands wie Fynch-Hatton, Alberto und Toni in der Beta-Phase. In den kommenden Monaten sollen weitere Labels wie Mey, Betty Barclay und Lerros folgen. Offiziell vorgestellt wird der neue Bereich auf der Panorama Berlin im Januar nächsten Jahres.

FÜR DEN VOLLSTÄNDIGEN INHALT DIESER SEITE, MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt für den kostenfreien 1st-blue-Business Club.
Als Teil unserer Community erhalten Sie Zugriff auf Branchen-News, Orderinfos, Netzwerktools und den wöchentlichen B2B-Newsletter.