Escada SE stellt Insolvenzantrag

  /  03.09.2020

Die Escada SE hat einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Unternehmen strebt die Fortführung des Geschäftsbetriebs an…

Die Escada SE hat am 1. September 2020 beim Amtsgericht München einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Selbiges betrifft ausschließlich die Escada SE mit Sitz in Aschheim bei München und keine weiteren Gesellschaften der Escada Gruppe. Das Amtsgericht bestellte Rechtsanwalt Dr. Christian Gerloff, Partner der Kanzlei Gerloff Liebler Rechtsanwälte, zum vorläufigen Insolvenzverwalter.

Escada ist mit den Linien Escada und Escada Sport in mehr als 70 Ländern vertreten. Der zunehmende Wettbewerbsdruck in den Modemärkten habe bereits in den vergangenen Jahren zu Umsatzrückgängen geführt, die durch die Folgen der COVID-19-Pandemie noch einmal deutlich verstärkt wurden, so das Unternehmen. Ziel des Managements sei die Fortführung des Geschäftsbetriebs im Rahmen der bereits eingeleiteten Restrukturierung. Der operative Geschäftsbetrieb werde bis auf weiteres fortgesetzt. Die Gesellschaft will unverzüglich Verhandlungen über die Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes für die betroffenen 180 Angestellten, die in der Zentrale und in den acht Stores in Deutschland arbeiten, aufnehmen.

Gerloff: „Escada gehört zu den wenigen deutschen Modemarken, die weltweit Geltung haben und über eine große Heritage verfügen. Wir werden versuchen, sehr schnell Klarheit zu schaffen über die Zukunftsoptionen, die das Unternehmen als wesentliche Gesellschaft der Escada Gruppe bei realistischer Betrachtung hat. Im Vordergrund steht zunächst, die Weiterführung des operativen Geschäftsbetriebs sicherzustellen. Dazu werde ich sehr zeitnah Gespräche mit allen wesentlichen Stakeholdern führen.“ Zu den von ihm begleiteten Verfahren gehörten die Gerry Weber International AG (als Generalbevollmächtigter), die Laurèl GmbH (als Insolvenzverwalter), die Rudolf Wöhrl AG (als Chief Restructuring Officer) und die Hallhuber GmbH (als Sachwalter).

FÜR DEN VOLLSTÄNDIGEN INHALT DIESER SEITE, MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt für den kostenfreien 1st-blue-Business Club.
Als Teil unserer Community erhalten Sie Zugriff auf Branchen-News, Orderinfos, Netzwerktools und den wöchentlichen B2B-Newsletter.