Diesel USA stellt Insolvenzantrag

  /  07.03.2019

Diesel USA Inc. hat einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Unternehmen will sich neu aufstellen…

Diesel USA Inc., Tochter der italienischen Diesel SpA, hat am 5. März 2019 die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens nach Kapitel 11 beantragt. Damit wolle man für die finanziellen Mittel für eine Restrukturierung sorgen. Die Geschäfte sollen währenddessen weitergeführt werden, allerdings soll ein Teil der 28 Stores in den USA geschlossen werden. Mark Samson, Chief Restructuring Officer, erklärte laut Medienberichten, die Umsätze seien seit 2014 steil eingebrochen, während die Schulden wuchsen – unter anderem aufgrund zu teurer, langfristiger Mietverträge, die die frühere Geschäftsführung abgeschlossen habe.

Im Jahr 2011 setzte Diesel in den USA noch 221 Mio. US-Dollar um, 2018 waren es 104 Mio. US-Dollar. 

FÜR DEN VOLLSTÄNDIGEN INHALT DIESER SEITE, MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt für den kostenfreien 1st-blue-Business Club.
Als Teil unserer Community erhalten Sie Zugriff auf Branchen-News, Orderinfos, Netzwerktools und den wöchentlichen B2B-Newsletter.