Planet Sports unter neuer Führung

  /  15.04.2015

Michael Rumerstorfer hat Planet Sports nach gut einem Jahr an der Spitze des Unternehmens verlassen. Seine Nachfolge ist bereits geregelt…

v.li.: Jörg Mayer, Dr. Henner Schwarz, Michael Burk, Michael Rumerstorfer

Planet Sports-CEO Michael Rumerstorfer hat das Amt des Vorsitzenden der Geschäftsführung niedergelegt, das Unternehmen einvernehmlich verlassen und freue sich nach einer kurzen Auszeit auf neue berufliche Herausforderungen. Ab sofort übernimmt Henner Schwarz – bislang Geschäftsführer für Finance & Operations – die alleinige Geschäftsführung der Planet Sports GmbH und setzt dabei auf das erprobte Leadership-Team, zu dem unter anderem Oliver Garnier als Head of Buying & Retail zählt.

Rumerstorfer war seit Januar 2014 beim Konzern Planet Sports, der kürzlich von der 21Sportsgroup übernommen wurde. Es sei der Verdienst des 34-Jährigen, dass sich das Unternehmen im zuletzt turbulenten Umfeld um den ehemaligen Gesellschafter Puccini stabil behauptet habe, nun unter neuer Eigentümerschaft eine exzellente Wachstumsperspektive aufweise und wieder auf Wachstumskurs sei; der Umsatz konnte im ersten Quartal 2015 im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 30% gesteigert werden.

FÜR DEN VOLLSTÄNDIGEN INHALT DIESER SEITE, MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt für den kostenfreien 1st-blue-Business Club.
Als Teil unserer Community erhalten Sie Zugriff auf Branchen-News, Orderinfos, Netzwerktools und den wöchentlichen B2B-Newsletter.