CEO Axt verlässt Mustang

  /  28.02.2019

Dietmar Axt verlässt Mustang nach sieben Jahren als Chief Executive Officer. Ein Nachfolger, der den Posten zum 1. März antritt, ist bereits gefunden…

Dietmar Axt

Nach sieben Jahren als CEO und Shareholder der Mustang Gruppe verlässt Dietmar Axt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Nach der Übernahme durch eine Investorengruppe Ende 2011, startete er im Januar 2012 als CEO bei der Marke. Er sagt: „Es waren sieben tolle und sehr anstrengende Jahre als CEO dieser herausragenden Brand. Gemeinsam mit dem Team, der Mustang-Familie, haben wir in den letzten Jahren einiges bewegt und sehr viel erreicht. Bis Ende März begleite ich den Übergang und bin operativ im Unternehmen tätig.“

Andreas Baur, der zuletzt von Mai 2015 bis Dezember 2018 als COO der S.Oliver Group tätig war, übernimmt ab dem 1. März 2019 Axts Posten. „Wir sind davon überzeugt, dass Andreas Baur die Entwicklung von Mustang vorantreiben und zum nachhaltigen Erfolg der Brand einen großen Beitrag leisten wird. Ich freue mich ihn ab März in der Mustang-Familie willkommen zu heißen“, so Armin Fichtel, Anteilseigner und seit September 2018 Beiratsvorsitzender des Labels.

Die Geschäftsleitung wird durch CSO Rebecca Kazav, die den Bereich Sales verantwortet, sowie CPO Daniel Peterburs, verantwortlich für Produkt und Marketing, komplettiert.

FÜR DEN VOLLSTÄNDIGEN INHALT DIESER SEITE, MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt für den kostenfreien 1st-blue-Business Club.
Als Teil unserer Community erhalten Sie Zugriff auf Branchen-News, Orderinfos, Netzwerktools und den wöchentlichen B2B-Newsletter.