CBR mit neuer Organisationsstruktur

  /  10.04.2019

Die CBR Fashion Group ernennt Jim Nowak zum Vorsitzenden der Geschäftsführung und zum CEO. Zudem fungiert die CBR Fashion Holding GmbH nicht mehr als…

Jim Nowak

Die CBR Fashion Group setzt eine neue Organisationsstruktur um. Mit sofortiger Wirkung wird Jim Nowak, bisher verantwortlicher Geschäftsführer für die Produktentwicklung, den Vertrieb und das Marketing des Labels Street One und Cecil, zum Vorsitzenden der Geschäftsführung und CEO der CBR Gruppe ernannt. Wie bereits verkündet, wird Matthias Born, bisher CFO/COO, die CBR aus persönlichen Gründen verlassen. Für seine Position läuft zurzeit die Suche nach einem Nachfolger.

Im Rahmen dieser Veränderung wird die CBR Fashion Holding GmbH, in der im Wesentlichen die Funktionen Logistik, IT, Finanzen/Controlling, Legal/Compliance und Human Resources zusammengefasst sind, künftig nicht mehr als übergeordnete Organisation fungieren, sondern als Serviceorganisation das Geschäft beider Marken unterstützen. „Wir haben uns zu diesem Schritt entschlossen, um das Geschäft unserer Marken Street One und Cecil auf allen Absatzkanälen zukünftig noch effizienter, schneller und mit weniger Bürokratie aufzustellen“, erläutert Magnus Mattsson, Chief Investment Officer der Eigentümergesellschaft Alteri. Mattsson weiter: „Wir sind hocherfreut über die positive Geschäftsentwicklung im letzten Jahr. Zum ersten Mal seit mehreren Jahren konnten wir für das abgelaufene Geschäftsjahr wieder eine positive Umsatz- und Ertragsentwicklung für die Gruppe vermelden. Die konsequente Arbeit unserer Teams resultiert seit Monaten in kontinuierlichem, zum großen Teil flächenbereinigt zweistelligem Wachstum.“

Weiter sagt Nowak: „Ich freue mich sehr, dass die Eigentümergesellschaft unserem erfolgreichen Kurs der ständigen Produkt- und Qualitätsverbesserung folgt. Wir werden auch zukünftig weiter konstant in unsere Produkte investieren und uns gleichzeitig so schlank wie möglich aufstellen, um uns auf die Kernprozesse unseres Geschäfts zu fokussieren, sowie überflüssigen administrativen Aufwand zu vermeiden. Die Produktleistung und unsere Zielkundin stehen weiterhin im Zentrum unserer Unternehmensstrategie.“

FÜR DEN VOLLSTÄNDIGEN INHALT DIESER SEITE, MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Noch kein Mitglied?

Dann registrieren Sie sich jetzt für den kostenfreien 1st-blue-Business Club.
Als Teil unserer Community erhalten Sie Zugriff auf Branchen-News, Orderinfos, Netzwerktools und den wöchentlichen B2B-Newsletter.