Superga




Superga-Schuhe zelebrieren einen zeitlosen, klassischen, eleganten Stil. Die ikonischen Designs bringen die Essenz der Marken-DNA zum Ausdruck. Zum Herbst/Winter 2022/23 zeigt sich das Modell 2750 in einer Regenbogenfarbpalette, mit einer Mischung aus natürlichen und knalligen Tönen. Die Alpina-Familie wird um ein hohes Modell erweitert, das von Desert Boots inspiriert ist; für zeitlose Romantik sorgt der neue Iridescent Lamé. Für einen maskulineren Look wartet Superga mit gewaschener Baumwolle für den 2750 und den Alpina in den Ausführungen Nappaleder, gehämmertes Leder, Wildleder und Ripstop-Baumwolle auf.








Superga steckt große Mühe in die Suche nach Alternativen zu tierischem Leder: Ein Beispiel ist das vegane Leder mit recyceltem PET-Nylon, Details aus veganem Wildleder und recycelten Gummisohlen, die für den 9TS Slim verwendet werden. Darüber hinaus gibt’s bei Superga das Material Vegea, ein lederähnliches Produkt auf pflanzlicher Basis, das komplett in Italien hergestellt wird. Das Gewebe wird durch die Verarbeitung der Schalen, Kerne und Stiele von Trauben gewonnen, die für die Weinherstellung verwendet werden.







Superga Super ist perfekt für die Generation Z. In der farbenfrohen Range treffen Logos auf 3D-Schriftzüge und Regenbogen-Herzen feiern die Power der Integration. „I love Superga“ ist das Motto der neuen Saison. Auf eine Reise in die Vergangenheit geht’s mit Stone-Wash-Stoffen in Pastell. Florale Muster und perlmuttfarbene Details sorgen für einen romantischen Look. Die Animalier-Kollektion ist ein Must-have, das sich durch bedruckte Upper und customized Einsätze auszeichnet. Das für die Superga-Sportschuhe der 70er typische Schwalbenschwanz-Logo ist zurück: auf dem Revolley-Platform Modell. Beim Style Training 9TS, der Heritage und Streetwear-Trends kombiniert, trifft das Design der 90er auf eine schlanke Silhouette mit leichter Polsterung und Einlegesohle aus Memory-Foam für besonderen Komfort.













Superga, benannt nach der gleichnamigen Basilika in Turin, entstand 1911 in Turin durch Walter Martiny, damals noch als Hersteller von Gummi-Stiefeln. 1925 wurde der klassische 2750, dank seiner Frau, einer begeisterten Tennisspielerin, geboren – einer der ersten Schuhe mit einer vulkanisierten Naturkautschuk-Sohle. In Italien gilt der Klassiker schon seit Jahrzehnten als generationsübergreifender Volksschuh. Heutzutage ist er eine wahre Ikone...







Linda Hilsbos
Head of Marketing
Frankfurter Landstraße 167   
64291 Darmstadt
E-Mail: l.hilsbos@superga.de
Tel.: 06151 / 350 -294 o. 295

www.superga.de