Superga




Die Erforschung natürlicher Materialien führt Superga zum Ursprung vom Canvas und enthüllt seine wahren Farben. Unbearbeitetes Cotton-Canvas ist der neue Stoff to have – und der pure Farbton bringt alle Trägerinnen und Träger dazu, die Vorherrschaft von Weiß im Kleiderschrank zu überdenken.










Mit dem 2631 ist ein neues Plateau in die Kollektion eingezogen: Das Modell hat eine weichere, leichtere, flexiblere und enger am Fuß liegende Sohle.










Die Baumwolle des Obermaterials wurde mit pflanzlichen Farben gefärbt; jeder Schuh zeigt sich mit der jeweiligen Blüte der Pflanze bestickt.






Ein weiterer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit: eine zu 10% recycelte Sohle, die bei der neu gestalteten 9TS-Silhouette und der neuesten Ergänzung der Slipper-Range, den Flip-Flops aus Organic Canvas, zum Einsatz kommt.










Umgeben von einem zeitlos-romantischen Charme, bekommt der Superga-Style aus Makramee-Spitze ein dezentes Make-over: Das Modell präsentiert sich jetzt mit seitlichem Label in klassischer Position und neuer Eyestay-Konstruktion.






Der neue Club S ist da! Und Superga hat einen noch essenzielleren Look entwickelt, der vom Heritage minimalistischer Sneakers inspiriert ist. Das Foxing Tape ist etwas heller und macht diesen Schuh zum am vielseitigsten einsetzbaren Modell – jeden Tag. Außerdem wurde ein neuer Mule in die Kollektion aufgenommen.










Zeitlos und doch jede Saison neu: Die Club S-Modelle gehören zu den Klassikern und zeichnen sich 2022 durch einen akzentuierten Raw Cutt auf weißem, weichen Leder aus.



Die 2750 und Essential Styles kommen in einer neuen Regenbogen-Farbpalette daher, inspiriert von den Trends des Jahres 2022 und den Bedürfnissen der „Post-Pandemie“-Ära. Gedeckte Töne, natürliche Farbstoffe, satte „false whites“, Pop-Sorbets und Farben, die für gute Stimmung sorgen finden nicht nur beim Obermaterial ihren Einsatz, sondern auch bei Schnürsenkeln und Ösen. Classic Platforms, der 2630 sowie der 2696 Stripe runden die Range der Klassiker ab.





Superga, benannt nach der gleichnamigen Basilika in Turin, entstand 1911 in Turin durch Walter Martiny, damals noch als Hersteller von Gummi-Stiefeln. 1925 wurde der klassische 2750, dank seiner Frau, einer begeisterten Tennisspielerin, geboren – einer der ersten Schuhe mit einer vulkanisierten Naturkautschuk-Sohle. In Italien gilt der Klassiker schon seit Jahrzehnten als generationsübergreifender Volksschuh. Heutzutage ist er eine wahre Ikone! In den 70er Jahren betrat Superga schließlich die Welt des Sports – Superga Sport war geboren. Alle Modelle waren mit dem unverwechselbaren Schwalbenschwanz gekennzeichnet. Auch heute sind noch einige dieser Modelle in den Kollektionen zu finden.

Linda Hilsbos
Head of Marketing
Frankfurter Landstraße 167   
64291 Darmstadt
E-Mail: l.hilsbos@superga.de
Tel.: 06151 / 350 -294 o. 295

www.superga.de