Petrol Industries




Jede Saison sucht Petrol Industries nach den coolsten Geschichten, die dann als Inspirationsquelle für das Design der neuen Kollektion genutzt werden. „Driven by heritage, designed for the future“ ist dabei immer der gemeinsame Nenner. Die Frühjahr/Sommer-Range steht unter dem Motto „A Bonneville Story“ – inspiriert von der berühmten Utah Bonneville Speedweek, bei der selbstgebaute Autos auf den Salt Lake Flats Rennen fahren. Ein Ort, an dem eine grünere Perspektive und Elektrofahrzeuge auf dem Vormarsch sind. Die Kollektion punktet mit Statement-Illustrationen, Kunstwerken und Wüsten-Vibes. Das ist jedoch nicht die einzige Neuheit der Marke in dieser Saison...










Petrol Industries will sich stetig weiterentwickeln. Das Label hat die hohe Nachfrage nach zeitloser, qualitativ hochwertiger Kleidung erkannt und sich deshalb dazu entschieden, die Never-out-of-Stock-Kollektion komplett zu erneuern. Die Linie kommt mit komfortablen Essentials in klassischen Tönen und von höchster Qualität, ergänzt durch eine wechselnde Auswahl an trendigen Saisonfarben, daher. Das Ziel: Echte Basics, die immer wieder getragen und neu kombiniert werden können.











In der letzten Saison hat die Marke mit Custom Charged ein neues Sub-Label für die Herren- und Jungenlinie gelauncht, ergänzend zu der Classics, Custom und Collectable Collection. Custom Charged ist eine trendige Athleisure-Range mit komfortablerem, urbanem Design, mit der Petrol auf aktuelle Modemarkt-Entwicklungen reagiert.






Petrol Industries launcht für Herbst/Winter 2022/23 eine Kollektion mit dem Namen „A Speedway Fever“. Für die neueste Kollektion ließ sich das Label vom vielleicht gefährlichsten Motorsport der Welt inspirieren. So entstanden Styles, die auf Schlamm-farbene Ockernuancen, Blautöne und von Rennstrecken inspirierten Denim setzen. Petrol erkundet für die Fall/Winter-Kampagne weiterhin die Welt der coolsten, nachhaltigsten Fahrzeuge, bleibt dabei seinem Erbe treu und erkundet gleichzeitig neue Wege, um die Freiheit, die Jagd nach Abenteuern und die Rebellion am Leben zu erhalten.







Um komplett in den Speedway-Sport einzutauchen, ein Motorradrennsport, der auf abgesperrten Ovalbahnen gefahren wird, besuchte das Petrol Industries-Team Michel Riis, einen ehemaligen Speedway Race Champion in Dänemark, der sein technisches Designerwissen und seine Rennfahrererfahrung genutzt hat, um eine elektrische Version des Speedway-Bikes zu entwickeln. Wie Petrol Industries teilt er den Anspruch, sich gleichermaßen von Gegenwart und Zukunft inspirieren zu lassen.








Petrol setzt den Weg in eine sauberere Zukunft fort. Jede Saison wird ein größerer Teil der Kollektion, aktuell 25% der Styles, nachhaltiger produziert, mit recycelten oder organischen Materialien wie Biobaumwolle oder recyceltem Polyester sowie Low Impact Denim. Zudem wurden auch innerhalb des Unternehmens immer mehr umweltfreundliche Entscheidungen getroffen, wie die für die Verwendung recycelter Verpackungs-Materialien. Das eigentliche Ziel der Marke ist es jedoch, eine Community rund um nachhaltige neue Fahrzeuge zu schaffen und ein breites Publikum mit EV-Testfahrten, Kollaborationen und Kampagnen zu begeistern.



Petrol Industries B.V.
Kalundborg 6
5026 SE Tilburg
Niederlande
E-Mail: info@petrolindustries.com

www.petrolindustries.com