Kahtoola





Damit dich Eis kalt lässt! Glatteis, schlecht geräumte Straßen und Waldwege: Das sind die Herausforderungen, mit denen all jene zu kämpfen haben, die auch im Winter gerne spazieren gehen, ob mit Hund oder ohne, die schnell noch kurz vor Ladenschluss zum Supermarkt eilen oder diejenigen, die auch die kalte Jahreszeit gerne für eine Joggingrunde nutzen. Abhilfe schafft Kahtoola!








Traktion auf Eis und Schnee – diesem Spezialgebiet widmet sich Kahtoola seit über 20 Jahren. Die Nanospikes sorgen für zuverlässigen Grip und mehr Sicherheit. Zehn langlebige, gut fünf Millimeter lange Spikes aus Wolfram-Carbidstahl beißen sich ins Eis. Sie sind in zwei Traktionsplatten verankert, die eine natürliche Abrollbewegung ermöglichen. Die harte Innenseite verhindert, dass sich die Spikes in den Schuh durchdrücken und greift für sicheren Sitz in das Profil der Schuhsohle. Die weichere Außenseite sorgt für den Flex und verhindert, dass Schnee feststollt. Raffiniert: das Gummi (Elastomer)-Geschirr, mit dem man die Nanospikes schnell und einfach an- oder auszieht. Es sorgt für zuverlässigen Sitz und Passgenauigkeit auf verschiedenstem Schuhwerk – bei Temperaturen bis -35°C.  














Die Nanospikes präsentieren sich in zwei Farben und fünf Größen, wiegen bei Größe M (Schuhgröße 41 bis 43) nur 226 Gramm und lassen sich dank Packbeutel leicht verstauen. Neben den Nanospikes gibt’s auch Microspikes und Exospikes sowie Hochleistungsgamaschen für Trail-Running, Wandern und Rucksacktouren. 



 


Danny Giovale gründete Kahtoola 1999, nachdem ein lebensverändernder Unfall in den italienischen Dolomiten ihn dazu anspornte, bessere Traktionsprodukte für Bergabenteuerinnen und -abenteurer zu entwickeln. Kahtoola (käh-too-lä) bedeutet auf Tibetisch „direkt“, inspiriert durch den Geist und die freudige Beharrlichkeit des tibetischen Volkes. Mit Sitz in Flagstaff in Arizona, hoch auf dem Colorado Plateau, eine Stunde vom Grand Canyon entfernt, ist Kahtoola ideal gelegen, um Outdoor-Ausrüstung zu entwickeln und zu testen.





Danny Giovales Großvater Bill Gore (W.L. Gore & Associates) inspirierte ihn dazu, sein eigenes Unternehmen zu gründen. „Durch meine familiäre Verbindung zum Unternehmen Gore, meinen Großvater Bill [...] und meinen Vater [...] konnte ich mir auch vorstellen, dies zu tun. Die möglichen positiven Auswirkungen auf die Welt bildeten eine spannende Grundlage für den Aufbau eines Unternehmens und motivierten mich, es zu versuchen“, berichtet Danny Giovale. „Auf der Suche nach Möglichkeiten, unternehmerische Verantwortung zu übernehmen, wurde ich stark von Bill Gore beeinflusst und inspiriert.“



 

 


Das Engagement für soziale und ökologische Verantwortung, zusätzlich zur Produktqualität, ist eine einzigartige Kombination, die den Kern der Marke Kahtoola ausmacht. Im Jahr 2020 wurde das Label von der Sustainability Alliance als Innovator/Silver Level Unternehmen zertifiziert. Kahtoola sponsert Athletinnen und Athleten; Mirna Valerio als neuerster Zugang teilt die Markenmission, Inklusion in der Outdoor-Branche zu fördern. Das Kahtoola-TransRockies Run Team Giveaway gibt inspirierenden Trail-Läuferinnen und -Läufern die Chance, ein 6-tägiges 120-Meilen-Rennen zu absolvieren, zu dem sie sonst vielleicht nicht die Gelegenheit hätten.








Im Rahmen des Programms Kahtoola for the People werden jedes Quartal 1% des Umsatzes der Marke der Unterstützung indigener Kulturen gewidmet. Die jährliche Kahtoola Uphill-Spendenaktion ist die wichtigste für die in Flagstaff, Arizona, ansässige gemeinnützige Organisation Friends of Camp Colton.

Kahtoola-Produkte gibt es u.a. bei Globetrotter sowie im ausgewählten Einzelhandel.




Area Manager Deutschland & Österreich
Robert Pollhammer
E-Mail: robert@kahtoola.com

www.kahtoola.com