Josef Seibel




Seit 135 Jahren steht Josef Seibel als Symbol für hochwertige Schuhe: Qualität, Komfort und Design stehen im Mittelpunkt der Kollektionen für Damen und Herren, die Traditionshandwerk, Innovation und Zeitgeist vereinen. Das Label richtet sich an Menschen, die sich aufmachen, neue Geschichten zu erleben und neue Welten zu entdecken. Menschen, die für ihren Weg bequeme, haltbare Schuhe brauchen, unabhängig von Witterung und gesellschaftlichen Konventionen.

Im Herbst/Winter 2022/23 darf es bei Josef Seibel grundsätzlich ein bisschen mehr sein, mehr Farbe, mehr Styles, mehr Details und, natürlich, mehr Komfort. Die Schuhmarke überzeugt sowohl mit frischen Interpretationen der All Stars als auch mit innovativen Newcomern – auch in der neuen Saison bietet das Label diverse Styles in Übergrößen an.







Fergey überzeugt mit Vielfalt: als Bootie, Chelsea- und Schnür-Boot sowie als Slipper. Alle Modelle verwöhnen anspruchsvolle Füße mit noch mehr Komfort dank der Sohle aus TR-Kork. Sanja, die sportliche Winter-Stiefelette, erfüllt die Wünsche modebewusster Frauen. Gemustert oder uni, farbenfroh oder gedeckt, knöchel- oder wadenhoch, geschnürt, mit Zip oder Buckle. Naly kommt mit neuer Sohlenfarbe: Honig unterstreicht den femininen Charakter als Slipper, Bootie und Stiefel. Das Finish mit Two-Tone-Effekt sorgt für Raffinesse. Einen ähnlichen Effekt hat die Honigkork-Sohle bei Neele. Highlight: die Modelle mit Vintage-Charakter.







Mit drei neuen Modellen liegt Selena im Trend, als höherer Chelsea Boot, kniehoher Stiefel in weichem Verlours und klassischen Farben, und mit Kettendetail als Must-have. Eleganz bietet Sienna als femininer Bootie und Slipper. Highlights sind ein Bootie im graphitfarbenen Towns-Muster sowie ein Modell mit Metallic-Kragen in Army Camo. Mit der opulenten Profilsohle hat der neue Style Marta Must-have-Potenzial. Die Booties und Stiefel mit PU-Boden überzeugen dank ihrer extremen Leichtigkeit. Trekking-Sneaker Jonah aus Country Leder ist der ideale Herbstbegleiter, während Winter-Favorit Maren mit modischer Raffinesse in neuen Materialien, neuer Mok-Silhouette in Tabaksbeutel-Optik und mit ausgefallenen Details überrascht. Conny mit TopDry Tex-Membrane mit Bear-Oberleder garantiert trockene, warme Füße. Darf nicht fehlen: Noih, der lässige Trekking-Boot mit TopDry Tex-Membrane. Ein New Kid on the Block ist Lily – mit PU-Sohle in Holzoptik, Camo-Muster und Details wie der Big Buckle.




Auch für die Herren bietet Josef Seibel neue Vielfalt. Den Start macht der Schnürer Lenny. Inside-Zip und Schnellschnürung sind bequem, TopDry Tex hält die Füße warm und trocken. Mit ähnlichen Features punktet Chance, als Halbschuh oder Boot, als Schnürer oder als Chelsea Boot. Cheston, der sportive Boot in Glattleder kommt in zwei Höhen in edlem Schwarz from „top to sole“. Enrico bietet winterliche Vielfalt in Nubuk und Glattleder, geschnürt, mit Klettverschluss oder zum Reinschlüpfen. Neu: Modelle in verschiedenen Farbvariationen mit dunkler Sohle für sportive Eleganz sowie ein Slipper-Style in Nubuk- und Glattleder.




Trekking-Sneaker passen sich dank funktionaler Materialien den wetter-bedingten Herausforderungen an. Jeremiah, ein leichter Performance-Trekking-Style, wird mit der zweifarbigen Sohle und der groben Seitennaht zum Highlight. Nichts geht über einen ausgedehnten Herbst-Spaziergang, am besten mit Raymond, dem Trekking-Schuh mit Schnellschnürung. Wherever I go: Der Worker-Style-Boot Cooper ist perfekt für eine Wanderung, dank Wollfutter und Atmungsaktivität. Funktionstalent Philipp bleibt seinem klassischen Design treu. Auch Zuhause muss Mann auf die bewährte Josef Seibel-Formel nicht verzichten, mit der Pantolette Vincent, mit Plüschfutter, Handnaht und flexibler PU-Sohle.







Trekking-Sneaker-Styles passen sich dank funktionaler Materialien den wetterbedingten Herausforderungen an. Jeremiah, ein leichter Trekking-Style aus Performance-Materialien, wird mit der zweifarbigen EVA/TR-Sohle und der groben Seitennaht zum Highlight. Nichts geht über einen ausgedehnten Herbst-Spaziergang – am besten mit Raymond, dem Trekking-Schuh mit praktischer Schnellschnürung. Wherever I go: Der Worker-Style-Boot Cooper ist perfekt für eine ausgedehnte Wanderung, dank Wollfutter und atmungsaktivem Innenleben. Funktionstalent Philipp bleibt seinem klassischen Design treu. Auch Zuhause muss Mann auf die bewährte Josef Seibel-Formel nicht verzichten, mit der Pantolette Vincent, die sich mit Plüschfutter, Handnaht und flexibler PU-Sohle zeigt.






In der neuen, offenen Schuhfabrik können Interessierte von der Auswahl des Leders bis zum fertigen, in Handarbeit genähten Schuh die Produktion bei Josef Seibel live miterleben. Darüber hinaus kann man sogar selbst zur Designerin oder zum Designer werden – und einen eigenen 1886 Sneaker vor Ort individuell gestalten und verstehen, was Schuhhandwerkskunst bedeutet. In der Schuhfabrik erfährt man außerdem alles über die Marke, von spannenden Blicken in die Geschichte bis hin zum Konzept für eine nachhaltige Zukunft: Spirit of Nature. Die Josef Seibel Schuhfabrik ist bereits seit 2004 eines der Herzstücke der Schuhmeile Hauenstein – und seit dem Umbau ein echtes Hauenstein-Highlight.




Neben umweltschonenden Produktionsprozessen und dem Einsatz nachhaltiger Materialien und pflanzlicher Farbstoffe hat der Produktionsstandort in Hauenstein auf 100% Ökostrom umgestellt und verkleinert zusätzlich den CO2- Fußabdruck beim Transport. Die Josef Seibel Gruppe ist seit 2018 Mitglied der CADS-Shoes e.V., einer Kooperation für abgesicherte Standards in der Herstellung und Vermarktung nachhaltiger, schadstofffreier, umweltverträglicher und mit sozialer Verantwortung hergestellter Schuhe, Schuhmaterialien und Lederwaren.





Josef Seibel Schuhfabrik GmbH  
Gebrüder-Seibel-Straße 7
76846 Hauenstein
Tel.: +49 (0) 63 92 / 92 21-0
E-Mail: hillesheim.a@josef-seibel.de

www.josef-seibel.de