BLUNDSTONE




In Hobart auf Tasmanien beginnt der Junge John Blundstone 1870 mit der Herstellung von Boots. Sie sind kernig, fast unverwüstlich und dennoch so bequem wie eben möglich. Land und Leute prägen die Entwicklung und Gestaltung der Blundstone Boots nachhaltig. Farmer-Boots oder „Everyday-Boots“, Blundstone Boots sind robust und langlebig. Das Familienunternehmen Blundstone, mit Firmensitz in Hobart, Tasmanien, gewinnt seit Jahrzehnten weltweit immer mehr an Fans. 




Leicht und robust – flexibel und dämpfend – einfach und funktionell – Fashion und Basic! Es gibt viele Gründe, Blundstone Boots zu tragen. Langjähriges, handwerkliches Know-how ergänzt mit modernsten Produktionsverfahren und dem Einsatz von hochwertigem Premium-Leder, sichern die perfekte Passform mit dem hohen Anspruch an Tagekomfort und Langlebigkeit. Blundstone ist eine der ersten australischen Schuhmanufakturen, die ihre Sohlen selbst gestaltet, formt und gießt. Die leichte, flexible, rutschhemmende und gleichzeitig sehr strapazierfähige, zweischichtige Laufsohle aus Polyurethan und thermoplastischem Polyurethan wird exakt auf die Schuhe abgestimmt und bietet optimalen Laufkomfort. 









Blundstone ist vor allem für seine Originals 500er Linie bekannt – die legendären Chelsea Boots. Diese klassischen, zeitlosen Boots, sind für den perfekten Komfort an den Fuß angepasst. Egal, ob für das raue Gelände der tasmanischen Wildnis oder die Shoppingtour in der Großstadt. 

 

 








Aus der Mine emporgestiegen, ist er heute mit farbigen, elastischen Einsätzen in der bunten Welt der Mode angekommen. Der auch liebevoll genannte „Blunnie“, bleibt sich im Kern treu: hochwertiges Leder, unverkennbar, dank der charakteristischen zwei Schlaufen (Pull Tabs). 

 

 

1853

Die Brüder James und Thomas Cuthbertson wandern von ihrer Heimat England aus nach Australien, in Richtung Melbourne, kommen aber vom Kurs ab und landen versehentlich in Hobart Town. James Cuthbertson beginnt dort sein eigenes Unternehmen. Erst importiert er Schuhe, später stellt er eine eigene Produktion auf die Beine. John und Eliza Blundstone kommen um dieselbe Zeit aus Derbyshire in Hobart an. Wie James Cuthbertson hat auch John Erfahrung in der Herstellung von Schuhen, er gründet sein Unternehmen in Hobart.

1892

John Blundstone baut eine Schuhfabrik auf und holt seinen Sohn in das Geschäft.

1902

Die Firma John Blundstone & Son wird gegründet. 





1932

Die Söhne von James und Thomas Cuthbertson erwerben Blundstone Pty. Ltd. Sie vereinen die Produktion beider Firmen unter dem Namen Blundstone und behalten den Familiennamen Cuthbertson für die Gerberei in Hobart.

1979

Blundstone erhält als erster australischer Schuhhersteller einen Designpreis vom Industrial Design Council of Australia. 

1989

Beginn der Herstellung von Gummistiefeln.

2000

Blundstone erwirbt ein weiteres Schuhunternehmen: John Bull Footwear, das 1934 in Neuseeland gegründet wurde.





2004

Der legendäre Komfort von Blundstone startet mit der Einführung der SPS x ~ tra-Sohle für eine optimale Dämpfung.

2010

Blundstone kreiert die Xfoot-Reihe von Premium-Sicherheitsstiefeln, die revolutionären Komfort durch SPS (Shock protection system) Max bieten.

Heute

Blundstone expandiert weiter rund um den Globus und verkauft derzeit in über 50 Länder auf fünf Kontinenten. Obwohl sich das Unternehmen zu einer der bekanntesten Schuhmarken entwickelt hat, behält die Marke ihre tasmanischen Wurzeln bei und achtet weiterhin die traditionellen Familienwerte.







Central Trade Germany GmbH
Hauptstraße 83
53619 Rheinbreitbach
Tel.: +49 (0) 2224 98615-05
E-Mail: verkauf@centraltradegermany.de