Alberto



Es ist die Begeisterung für Produkte und ihren Nutzen, die Alberto seit 100 Jahren antreibt und die sich auch im Herbst/Winter 2022/23 wie ein roter Faden durch die Kollektion der Marke zieht. Die Styles setzen auf Optik sowie Touch & Feel und helfen dank ihrer Funktionen, Details und technischen Features auch noch dabei, entspannt durch den Alltag zu kommen. Dabei fokussiert sich das Label sowohl auf Bewährtes als auch immer wieder auf Experimentelles.



Mit „Performance“ ist bei Alberto eine neue Produktgruppe an den Start gegangen: Hosen mit cleveren Funktionen und raffinierten technischen Features, die dabei helfen, noch smarter, noch angezogener und somit noch ein bisschen besser durch den Alltag zu kommen. Den Anfang machen die „Barista“ und die „Taylor“.







Warum Alberto mit Kaffeekohle experimentiert und eine Hose „Barista“ genannt hat? Zum einen liebt man bei der Marke echte Kaffeekultur, zum anderen zeigt man sich fasziniert von den vielfältigen Möglichkeiten, die der nachwachsende Rohstoff auch jenseits eines guten Koffein-Shots zu bieten hat. Von der Passion für Kaffee zur Passion für Pants war es nicht mehr weit. Mit ihren Bügelfalten, der Bundfalte und den Umschlägen an den Beinenden ist die bi-elastische „Barista“ eine Quasi-Chino, mit wasserabweisender Oberfläche und Tunnelzug, Bindebändern, Nieten sowie kaffeebraunem Innenfutter. Das wahre Geheimnis der Hose liegt jedoch in den Fasern. In einem aufwendigen Prozess wurden aus Kaffeebohnen-Resten gewonnene Kaffeekohle-Partikel eingearbeitet. Kaffeekohle speichert nicht nur die Körperwärme, sie hat auch antibakterielle Eigenschaften und sorgt für einen verbesserten Temperaturausgleich.






Die Jerseypants sind 24/7-Allrounder. Sie vereinen nicht nur maximale Passformperfektion mit einem lässigen Tragekomfort, sie sind auch in Stilfragen weit vorn. Für die Wintersaison hat sich Alberto auf acht Styles konzentriert, denen man sowohl ein umfangreiches qualitatives State-of-the-Art Update als auch eine Vielzahl von Prints verpasst haben. Neben Unis finden sich klassische Karomuster ebenso wie Glenchecks und feine Strickoptiken.







Wer glaubte, dass zum modischen Status der Jeans bereits alles gesagt wäre, sieht sich mit dem Alberto Denim-Programm eines Besseren belehrt. Neben Japan-Denims in zwei neuen Waschungen sowie einer klassischen Red Selvedge in zwei Waschungen und einer Raw-Variante – natürlich nur echt mit der charakteristischen Webkante –, führt das Label die Organic Denim-Linie mit Jeans aus Organic Cotton mit Elasthananteil in unterschiedlichsten Washings fort. Die Bio-Baumwolle sorgt im Mix mit Tencel für einen Tragekomfort, der rough und weich zugleich ist. Wer es noch ein wenig weicher mag, sollte bei den No Cotton-Tencel Jeans zugreifen, und wer auch im Büro nicht auf echtes Denim-Feeling verzichten will, dem seien die edlen Dynamic Superfit-Premium Business Jeans ans Herz gelegt. Auch im nächsten Winter eine Alternative zur 5-Pocket: Jeans-Chinos. Die Styles punkten nicht nur mit einer authentischen Vintage-Färbung und gewaschenen 3D-Buffies, sondern sorgen mit einem Elastizitätsgrad von über 60% auch für ein unschlagbares Tragegefühl.












„Anziehen, wohlfühlen, gut aussehen.“ Bei den Pants des „Edel Casual“-Programms von Alberto kommen hochwertige Materialien, raffinierte Schnitte, eine perfekte Verarbeitung und unschlagbare Passformtreue zum Einsatz. Zur Wintersaison präsentiert die Marke neben den Klassikern auch zwei neue Modelle: die „Gene“, ein weit geschnittener Style mit hohem Bund, Butterfly und Backpockets mit Klappen, in Military mit Ton-in-Ton Gürtel und in Baumwolle, Ceramica-Flanell und Wool-Optik sowie die „Clay“, eine Slim-fit Chino-Cargo in unterschiedlichen Flanell-Qualitäten.









Bereit, auch im Herbst und Winter in den Fahrradsattel zu steigen? Mit den Chino-Bikepants kein Problem, dank Tech-Qualitäten und raffinierter Features sorgen sie für Schutz vor Wind und Wetter. Die elastischen Dynamic Superfits mit Luxury T400-Fasern bestechen mit weichem Griff und lässigem Casual-Look. Neu ist die Reflective Jersey, ein elastischer, als „Jump“ aufgemachter Style, der mit stark reflektierender Glasperlenbeschichtung die Unfallgefahr beim Radeln nach Einbruch der Dämmerung minimiert. Wieder dabei: die leichte, wärmeregulierendem schmutzabweisende 3xDry Cooler als „Bike“ und Tapered-Fit „Robin“ sowie die atmungsaktive, wasserabweisende, schnell trocknende Revolutional WR mit UV-Schutz.

Ein Trendthema ist die Bike-Jeans. Zum Winter zeigt Alberto die ganze funktionelle und stilistische Bandbreite des blauen Goldes. Ganz neu: die No Cotton Denim aus Tencel und recyceltem Polyester. Highlight ist die Eco Denim. Gefertigt aus Bio-Baumwolle und recyceltem Polyester kamen dank innovativer Veredelungstechniken 89% weniger Wasser, 66% weniger Chemikalien, 18% weniger Strom und 35% weniger Wärmeenergie zum Einsatz.






Ob Wanderer, Kletterer oder Skifahrer – das Karwendel zog mit seinem atemberaubenden Panorama bereits vor mehr als 100 Jahren Bergsportler auf der Suche nach Abenteuern magisch an. Von Mittenwald aus ging es für sie mit Rucksack und Brettern bepackt über Jahrzehnte zu Fuß über schmale Pfade hoch hinauf ins Gebirge, bevor die kleine Gemeinde 1967 mit dem Bau der legendären Karwendelbahn Hochalpingeschichte schrieb. Ein Ort, der Pioniergeist mit der wilden Schönheit der Natur verbindet und so eine unschlagbare Kulisse für das Shooting der Alberto-Kollektion bot.











Alberto GmbH & Co. KG
Rheydter Straße 19-31
41065 Mönchengladbach
Tel.: + 49 (0)2161-81920
E-Mail: alberto@alberto-pants.com

www.alberto-pants.com