Sieg auf ganzer Linie

  /  12.06.2018

Die Gewinner stehen fest! Vila hat im Rahmen der Vila Talent Awards Talente in den Bereichen Design und Fotografie gesucht – gut 350 Teilnehmer kämpften um den Sieg. Die Jury von sich überzeugen konnten…

Pia Schulz

Im Frühjahr machte sich das dänische High-Street-Label Vila auf die internationale Suche nach außergewöhnlichen Talenten: Beim Vila Talent Award ging es darum, Einzeltalente zu finden, die Mode persönlich nehmen, Leute, die sowohl die künstlerische als auch die kommerzielle Seite der Mode verstehen und es nicht erwarten können, beides zu teilen. Europaweit bewarben sich mehr als 350 Teilnehmer in den beiden Kategorien Design und Fotografie. Ziel war es einen Designer zu finden, der eine 5-Pieces-Party-Capsule-Kollektion entwirft, sowie einen Fotografen, der die Kampagne shootet. Die Styles gibt’s ab November 2018 in allen Vila-Stores in Europa. 

In der Kategorie Design wurde Pia Schulz aus Deutschland mit dem Award gekürt. Eine nationale Jury, die sich aus Experten der Branche zusammensetze, wählte einen Kandidaten jeder Disziplin, dessen Bewerbungsunterlagen anschließend an eine internationale Jury weitergereicht wurden. Diese traf die endgültige Entscheidung über die Sieger. Warum Pia die Jury für sich gewinnen konnte? „Ich suche nach der richtigen Kombination zwischen dem kommerziellen und intellektuellen Approach. Ich möchte sehen, dass ein Designer seine oder ihre eigenen Ideen zum Leben bringt und gleichzeitig die Notwendigkeit versteht, kommerziell bedeutend zu sein. Pia ist eine aufstrebende Designerin aus Berlin, die weiß, wie man etwas mit Widererkennungswert kreiert. Sie hat die Aufgabe perfekt implementiert und eine Kollektion entworfen, die den Geschmack von 2019 trifft“, erklärt Christian Graggaber, Teil der Jury und Gründer von Showroom.de.

„Pia hat eine Kollektion von nur fünf Pieces entworfen, die extrem kohärent ist. Ich habe das Gefühl, dass diese Kollektion sehr gut ankommen wird und es für uns bei Vila möglich machen wird mit noch mehr jungen Talenten zusammen zu arbeiten. Ich kann es kaum erwarten sie in unseren Shops zu sehen“, erläutert Pernille Kramer, ebenfalls Teil der Jury und Produktverantwortliche bei Vila.

In der Kategorie Fotografie sollte ein Fotograf gefunden werden, der durch seine außergewöhnliche Umsetzung von Streetstyle-Fotografie begeistert. Dabei wurde niemand gesucht, der ein ganzes Shooting organisieren kann, sondern jemand, der das Talent hat, spontane Momentaufnahmen von modisch gekleideten Frauen auf der Straße zu produzieren; also jemand, der den einzig wahren Laufsteg zu nutzen weiß. Elisabeth van Aalderen aus den Niederlanden hat genau das bewiesen. „Elisabeth hat wie kein anderer den Fokus ihrer Bilder auf den femininen Look, der repräsentativ für Vila ist. Modern mit einem Twist“, erklärt Cara Schiffelers, Teil der internationalen Jury und Fashion Direktor der niederländischen Marie Claire. „Ich bin begeistert und freue mich darauf mit Elisabeth zu arbeiten! Außerdem bin ich gespannt darauf, wie Elisabeth Vila bei dem Shooting interpretieren wird”, sagt Maria Nordstrom Solberg, Marketing-Leiterin von Vila. Gespannt sind auch wir!

Kristina Arens

Lesen Sie auch: