Ein Coat für alle Fälle

  /  14.03.2017

Ein Berliner Trio hat sich ein Modekonzept überlegt, dass ziemlich einfach klingt: „Wir machen erst einmal ein Teil perfekt“. Dabei fiel die Wahl auf den Mantel – und der Klar Coat hat es buchstäblich in sich…

Hamburg, 8.30 Uhr, wieder mal Regen. Perfekter Halt, Zwischenstopp München, es ist windig, perfekter Sitz. Weiterflug nach Rom, die Sonne brennt. Perfekter Schutz. Die Rede ist hier nicht von einer ganz bestimmten Haarspray-Werbung, sondern von einer, die es so oder so ähnlich auch von den Mantel des neuen Labels Klar Menswear geben könnte. Ausgehend von der Frage, was Männer wirklich von diesem Kleidungsstück erwarten, entwickelten Tobias Weishaupt und Markus Drews zusammen mit Modedesignerin Larissa Lipp einen Allwettermantel, der immer den perfekten Look und Tragekomfort garantieren will. Für das Design des Klar Coats führten die Unternehmer viele Interviews mit potentiellen Kunden, passten das Design einige Male an und 2016 wurde schließlich der erste Prototyp fertig gestellt und ausgiebigen Tests unterzogen.  

So entstand ein Mantel, der qualitativ hochwertig und versatil einsetzbar für Freizeit sowie fürs Business sein möchte. Das Obermaterial ist aus wasserabweisendem, atmungsaktivem Membran-Gewebe, das Inlay aus Merino, so dass er stets eine optimale Temperatur gewährleisten soll. In klarem, minimalistischen Design gehalten und sehr slim geschnitten, ist der Klar Coat ziemlich vielseitig und wartet mit Stauraum für Gegenstände auf, die der moderne Mann häufig bei sich trägt: Smartphone-Tasche innen mit Sichtfenster und Touch-Folie, Smartphone-Tasche außen mit Mikrofaser-Stoff, die die Nutzung des Geräts auch bei starkem Regen ermöglicht, Kreditkartentaschen am Handgelenk für den schnellen Zugriff, Innentaschen für Geldbörse, iPad Mini sowie Kopfhörerkabelführung und -tasche. Auch traditionelle Accessoires wie Notizbuch und Stift finden im Klar Coat ihren Platz. 

Seit dem 1. März 2017 ist das Label mit der Crowdfunding-Kickstarter-Kampagne online. Für 269 Euro ist der Coat zu haben, im August wird geliefert. Seid ihr dabei? Ist doch eigentlich Klar, oder?

Kristina Arens

Keine Kommentare bisher
Kommentar schreiben