Show me what you’ve got

Mehr als gewagt! Das Designerkollektiv Vetements hat mit Levi’s kooperiert und eine Hose kreiert, die das sogenannte Bauarbeiter-Dekolletee ziemlich alt aussehen lässt. Die Jeans ist vorne und hinten mit Reißverschlüssen ausgestattet, die nicht nur zur Zierde sind, sondern tatsächlich in Gänze geöffnet werden können. Wenn’s mal schnell gehen soll…?

A good sole

Entgegen dem launischen Aprilwetter setzt Vans mit den neuen Tape-Modellen die Kirsche auf die Sneaker-Sahnetorte. Oder doch eher die Erdbeere? Die verspielten Prints auf der Sohle verleihen den Modellen so oder so das gewisse Etwas. Und die verwendeten Materialien sind zudem 100% vegan.

Donnerstag, der 13.!

Seit kurzem gibt’s die neue Puma Fenty-Kollektion von Rihanna und weil das gebührend gefeiert werden soll, eröffnet Onygo zusammen mit der Marke einen Pop-up-Store im Herzen von Berlin auf der Nürnberger Straße 16! Am Donnerstag, den 13. April 2017, öffnen sich die Türen des exklusiven Shops für einen Tag - und falls an diesem nicht schon alles über den Verkaufstresen geht, startet am Samstag, den 15. April, Runde Zwei. Apparel und die limitierten Schuhe, darunter die Bow Slides oder die Creeper, können bei guten (musikalischen) Vibes begutachtet und geshoppt werden. Schnell sein!

Bright Sun Ahead

Von den Farben der blühenden Flora des Frühjahrs inspiriert, zeigt Yun eine ganze Palette neuer Farben und Formen, die am 4. April 2017 in Form eines Gallery Opening-Events in Kollaboration mit Künstlerin Tagen Donovan im Berliner Store der Marke präsentiert wurde. Ganz neu ist die Clip-On-Variante, ein anheftbarer Rahmen, der die Brille umgehend in eine Sonnenbrille verwandelt.

Eines der beliebtesten Modelle des Labels erfährt jetzt ein Update der Farbvarianten: „Paul“ gibt‘s ab sofort in Pale Peach sowie in Golden Tortoise; den Clip-On in Gold, Silber und Roségold. Zudem launcht die koreanische Marke zwei neue Styles: „Henry“ vereint runde und eckige Elemente in einem schmalen, leichten Rahmen und zeigt sich in Tan Tortoise, Black Currant Tortoise oder Sand. Der Clip-On erscheint in einem Silberton. Mit „Leo“ interpretiert Yun eine klassische, runde Form mutig und modern. Die Farbpalette mit Tönen wie Pale Mint und Gelb unterstreicht den progressiven Charakter, während der individuelle Look des Modells besonders in der schwarzen Variante mit den neuen Gläserfarben Orange und Sky Blue zur Geltung kommt. Den Clip-On gibt’s in einem glänzenden Goldton. Die Edition 01 2017 von Yun kann ab sofort im Store und ab Mitte April 2017 dann auch im neuen Onlineshop erstanden werden.

Gut Ding…

…will Schleife haben. Das Label Elisabetta Franchi wartet für die Frühjahr/Sommer-Saison 2017 mit einem Rock auf, der dank seines ausgefallenen Schnitts und der Farbe Mint nicht nur genau das Richtige für die warme Jahreszeit, sondern auch ein echter Hingucker ist.

Schmucker Karl

Karl Lagerfeld präsentiert seine erste Schmuckkollektion in Zusammenarbeit mit Swarovski. Die Linie vereint den typischen französischen Chic mit dem urbanen Coolness-Faktor, für den die Marke des Designers stehen will. Die Halsketten, Armreifen, Ringe und Ohrringe in Gold oder Roségold sind mit den typischen Swarovski Kristallen und Perlen besetzt und unterteilen sich in drei Gruppen: Iconic, Klassic Karl und Essential.

„Iconic“ spiegelt den typischen Rock-Chic wieder und besticht durch moderne Styles wie asymmetrische Halsketten und personalisierte Anhänger, während die Handschrift von Karl Lagerfeld und die Katze Choupette Inspirationsquelle der Linie „Klassik Karl“ sind, die mit Swarovski Kristallen und Perlen veredelt ist. Essentials wartet mit eleganten, weiblichen Schmuckstücken mit einem kleinen rockigen Augenzwinkern auf. Die Modelle kosten zwischen 50 und 250 Euro.

She’s back!

Rihanna kehrt 2017 in ihrer zweiten Saison als Creative Director bei Puma zurück und zeigt Sportsilhouetten im Mix mit französischer Romantik und Opulenz des 18. Jahrhunderts. Die Frühjahr/Sommer-Kollektion, die von der Frage inspiriert ist, was Marie-Antoinette wohl bei einem Besuch im Fitnessstudio getragen hätte, umfasst Sneakers, Sandalen und Boots – überspitzt und mit luxuriösen Stoffen sowie unerwarteten Schnitten auf ein neues Level gebracht. Komplexe Schnürungen, feine Falten und verspielte Schleifen sind allgegenwärtig. Geshoppt werden können die Styles ab sofort unter anderem in den eigenen Stores der Marke sowie bei Foot Locker.

1 2 3 4 5 6 >